© Anand Anders

Ehrenamt und Teilhabe (20.2)

Die zentrale Netzwerkeinrichtung mit verschiedenen Fach- und Beratungsstellen richtet sich an BürgerInnen, Freiwilligenorganisationen und soziale Organisationen ebenso wie an Kommunen, Schulen und Unternehmen. Es wird angestrebt, die gesellschaftliche Teilhabe der BürgerInnen im Landkreis Schweinfurt zu stärken sowie zentrale Fragestellungen bedarfsorientiert aufzugreifen und ein lebenswertes Miteinander zu fördern.

 

 

Die Servicestelle Ehrenamt, zentrale Fach- und Beratungsstelle zur Stärkung des Ehrenamtes und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Schweinfurt. In der Servicestelle Ehrenamt findet sich die bisherige Freiwilligenagentur GemeinSinn wieder, die nun direkt im Landratsamt Schweinfurt angesiedelt ist.

Sie nimmt an der Modellförderung zum „Zentrum für lokales Freiwilligenmanagement“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, teil. Interessierte BürgerInnen und Freiwilligenorganisationen werden hier beraten, miteinander vernetzt und weitergebildet. Als vielseitig Engagierte können sie hier die Bayerische Ehrenamtskarte beantragen.


Die Bildungskoordinatorin für Menschen mit Migrationshintergrund koordiniert alle landkreisweiten Angebote, um eine gelingende Integration und gesellschaftliche Teilhabe durch Bildung und freiwilliges Engagement in der Region zu fördern.


Von der Seniorenbeauftragten des Landkreises Schweinfurt erhalten Sie einen Überblick über die vielfältigen Angebote und Beratungsstellen für Senioren im Landkreis Schweinfurt.


Mit Sitz in der Petersgasse hilft der Pflegestützpunkt gerne bei Unsicherheiten auch hinsichtlich gesetzlicher Änderungen in der Pflege von Angehörigen kompetent weiter und vermittelt wichtige Kontaktstellen für ältere Menschen.

 
Eine vollständige Übersicht unserer Leistungen finden Sie im Bereich Serviceleistungen und Informationen :

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung