Begleitetes Fahren ab 17

Begleitetes Fahren ab 17

Allgemeine Beschreibung

Was müssen junge Fahrer und ihre Begleiter beachten? 

Wichtig für die jungen Fahrer: 

  • Mit 16 1/2 Jahren können sie sich seit dem 1. Sept. 2005 zur Führerscheinausbildung anmelden
  • Mit Vollendung des 17. Lebensjahres erhalten Sie die Prüfbescheinigung
  • Sie dürfen nur mit einer eingetragenen Begleitperson fahren
  • Erst nach Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten sie den EU-Kartenführerschein im Austausch gegen die Prüfbescheinigung bei der Führerscheinstelle 

Wichtig für die Begleitpersonen:

  • Sie müssen bei der Antragsstellung des Führerscheins namentlich benannt sein, um in die Prüfbescheinigung eingetragen zu werden
  • Sie müssen das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • Sie müssen seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (Pkw) besitzen
  • Sie dürfen nicht mehr als einen Punkt in Flensburg haben

Neben dem Zusatzantrag auf "Begleitetes Fahren ab 17" ist ein Antrag auf Ersterteilung samt der dafür nötigen Unterlagen zu stellen.

 

Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, den Kartenführerschein zum 18. Geburtstag direkt nach Hause senden zu lassen. Hierfür ist eine gesonderte Erklärung erforderlich. Ein zusätzlicher Gang zur Fahrerlaubnisbehörde entfällt dann. 

Benötigte Unterlagen BF17

Bitte achten Sie bei Antragsstellung darauf, alle erforderlichen Unterlagen vollständig vorzulegen. Durch die Nachforderung benötigter Unterlagen kommt es andernfalls zu Verzögerungen bei der Antragsbearbeitung.

  • Personalausweis der Erziehungsberechtigten in Kopie
  • ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht
  • aktuelle Führerscheine der beantragten Begleitpersonen in Kopie

Zusätzlich zur Gebühr für die Erteilung der Fahrerlaubnis fallen 10,00 EUR für die Prüfbescheinigung sowie 11,00 EUR pro Begleitperson an.

Für den Direktversand des Kartenführerscheines zum 18. Geburtstag werden ggf. 5,00 € erhoben.

Stand: 10.09.2021
Fahrerlaubnisbehörde (31.2)
Führerschein mit 17,

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung