Registrierung von Tierhaltungen

Wer Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer (Pferde, Esel, Maultiere, Mulis) oder Geflügel halten will, hat dies vor Aufnahme der Tätigkeit beim Veterinäramt anzuzeigen und seine Tierhaltung registrieren zu lassen. Ebenso haben alle Personen, die Bienen halten wollen, dies spätestens bei Beginn der Tätigkeit unter Angabe der Anzahl der Bienenvölker und ihres Standortes anzuzeigen.

In den beigefügten Merkblättern werden Hinweise zur Registrierung von Nutztieren sowie nähere Hinweise zu den wichtigsten veterinärrechtlichen Anforderungen an derartige Haltungen gegeben. Des weiteren stehen Formulare zur Anmeldung der Tierhaltungen zum Download bereit.

Stand: 28.06.2021
Veterinärwesen (32.1) , Veterinäramt (SG 32)

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung