Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Öffnungszeiten der Impfstellen erweitert – Impfbus ab Montag nur noch mit Termin

Terminbuchung für Impfbus soll für kürzere Wartezeit sorgen

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Erfreulicherweise steigt bayernweit die Impfquote. Auch in der Region Schweinfurt werden die kontinuierlich erweiterten Impfangebote sehr gut angenommen. Insbesondere der Impfbus, der bereits seit Juli 2021 an verschiedenen Stationen in Stadt und Landkreis Schweinfurt Halt gemacht hat, kommt bei Bürgerinnen und Bürgern weiterhin gut an.

Die erhöhte Nachfrage führte zwangsläufig dazu, dass es an den verschiedenen Impfstellen zu langen Wartezeiten kam. Stadt und Landratsamt hatten hierauf früh reagiert und Terminbuchungen für die festen Impfstellen eingerichtet. Auch am Impfbus haben sich lange Warteschlangen gebildet und Bürgerinnen und Bürger mussten aufgrund der erreichten Kapazitätsgrenzen an den einzelnen Standorten auf einen anderen Tag verwiesen werden. Die Kapazität des Impfbusses wird insbesondere durch die gesetzlichen Vorgaben zu Arbeitszeiten begrenzt, die zwingend auch von dem mit den Impfungen beauftragten Dienstleister beachtet werden müssen.

Zuletzt wandelte sich gehäuft der Unmut von Personen, die lange warten mussten oder keine Impfung erhalten konnten, um in Drohungen und Beleidigungen gegenüber dem Impfpersonal, sodass sogar die Unterstützung der Polizei notwendig wurde. Dieses Verhalten ist und bleibt inakzeptabel.

Die Probleme der Pandemie können nur als Gemeinschaft gelöst werden

Es muss wiederholt darauf hingewiesen werden, dass es nur als Gemeinschaft gelingen kann, die Impfungen in der Region voranzubringen und damit die Pandemie insgesamt zurückzudrängen.

Damit auch am Impfbus wieder ein strukturierter und vor allem schneller Ablauf garantiert werden kann, sind ab Montag, 6. Dezember 2021, Impfungen auch am Impfbus nur noch mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Nur auf diese Weise lässt sich der Ablauf vor Ort wieder in geregelte Bahnen lenken und Wartezeiten werden spürbar reduziert.

Die Terminbuchung ist wie bei allen anderen Impfstellen möglich unter: www.doctolib.de/klinik/schweinfurt/corona-impfzentrum-schweinfurt

Die ersten Termine für Impfbusstandorte werden im Laufe des morgigen Freitags, den 3.12.2021, in der Terminbuchungsplattform freigeschaltet.

Derzeit werden überall die Impfkapazitäten stark erhöht, täglich erweitert sich bayernweit das Angebot. Impfwillige, die ihren Wohnsitz nicht in Stadt und Landkreis Schweinfurt haben, werden deshalb gebeten, sich jeweils vor Ort um einen Termin zu bemühen.

Auch für die Impfstellen in Stadt und Landkreis ist ein Termin zwingend notwendig

Auch am Impfzentrum, im Impfladen oder in den Impfstellen in Gerolzhofen und Werneck können Bürgerinnen und Bürger erst nach Terminvereinbarung eine Impfung erhalten.

Wichtiger Hinweis für alle Personen über 60 Jahre – Anschreiben nicht mehr aktuell

Dies gilt, wie bereits wiederholt in diesen Tagen über gemeinsame Pressemitteilungen kommuniziert wurde, auch für alle über 60-Jährigen, die vor einigen Tagen ein Schreiben zur Erinnerung an die Auffrischimpfung erhalten haben. Der Hinweis darin, dass diese ohne Termin möglich sei, ist überholt. Auch für diese Personengruppe ist eine Terminvereinbarung zwingend notwendig.

Telefonhotline nur in Ausnahmefällen nutzen – ältere Mitbürger/innen bei der Online-Terminvereinbarung unterstützen

Zwar steht neben der Online-Terminvereinbarung, von Montag bis Freitag, zwischen 8 und 12 Uhr, zusätzlich die Telefonhotline 0800 8772834 zur Verfügung. Es wird jedoch ausdrücklich und dringend darum gebeten, diese Hotline nur in Anspruch zu nehmen, wenn keinerlei Möglichkeit der Online-Terminvereinbarung besteht.

Jüngere Bürgerinnen und Bürger werden darum gebeten, ihre älteren Mitbürger/innen (Eltern, Großeltern, etc.) bei der Online-Terminvereinbarung zu unterstützen, um eine Überlastung der Hotline zu vermeiden. Stadt und Landratsamt bitten internetaffine Personen deshalb darum, auch den Eltern oder Großeltern, in der Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis, Hilfe bei der Online-Terminvereinbarung anzubieten und aktiv auf die ältere Generation zuzugehen.

Wichtiger Hinweis: Über die Software für die Terminvereinbarung werden Impftermine grundsätzlich immer für die folgenden 7 bis 14 Tage angeboten. Aufgrund der aktuellen Umstrukturierung der Impfkapazitäten und der derzeit nicht eindeutigen Lage bei der Impfstoffversorgung, ändert sich das entsprechend täglich, weshalb regelmäßig in das Portal geschaut werden sollte, um einsehen zu können, wann der passende Terminzeitraum freigeschaltet ist.

Die Software ist in jedem Fall aktiv geschaltet, falls keine Termine zur Verfügung stehen, kann davon ausgegangen werden, dass derzeit alle Termine ausgebucht sind.

Dokumente zum Termin ausgedruckt und ausgefüllt mitbringen

Zudem sollten unbedingt alle notwendigen Dokumente vorab ausgedruckt und ausgefüllt zum Termin mitgebracht werden. Damit kann der Ablauf nochmals erheblich beschleunigt werden. Die Dokumente sowie das Tool für die Online-Terminvergabe finden Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung oder unter www.schweinfurt.de/sofortimpfung.

Öffnungszeiten der Impfstellen ab Sonntag, 5. Dezember 2021:

Impfzentrum am Volksfestplatz: Montag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Impfladen in der Stadtgalerie: Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr

Impfstelle in Gerolzhofen - Stadthalle: Montag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr, ab dem 12.12.2021 Montag bis Sonntag 12 bis 19 Uhr

Impfstelle Werneck - Pfarrheim: Freitag und Samstag von 12 bis 19 Uhr, ab dem 12.12.2021 Freitag bis Sonntag 12 bis 19 Uhr
 

Alle weiteren aktuellen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung finden Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung oder über die Seite der Stadt unter www.schweinfurt.de/sofortimpfung

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.