Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Stadt und Landkreis Schweinfurt: Impfangebote werden erneut erweitert

Stadt und Landratsamt mobilisieren alle Kräfte, um mehr Impfungen zu ermöglichen - Impfungen jetzt auch am Wochenende - Impfstellen in Gerolzhofen und Werneck öffnen - Vermehrt Impfungen mit Moderna.

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Es ist eine logistische und organisatorische Herausforderung, die gerade erst aufgrund der Vorgaben von Bund und Freistaat abgebauten und auf ein Minimum reduzierten Impfangebote in kürzester Zeit wieder auf Vollbetrieb hochzufahren. Dennoch ist es in Anbetracht der aktuellen Pandemielage ein positives Zeichen, dass die Nachfrage nach Impfungen steigt und der Freistaat den Weg für ein breites Impfangebot in den Kommunen wieder frei gemacht hat. Denn es bleibt dabei: Je höher die Impfquote, desto schneller endet die Corona-Krise.

Stadt und Landratsamt haben die Impfkapazitäten von Beginn an so hoch wie möglich gehalten und auch nach der von Bund und Land geänderten Impfstrategie - im Gegensatz zu vielen anderen Städten und Landkreisen - weiter aufrechterhalten. Möglich war und ist das auch, weil sowohl 21Dx - als Betreiber des Impfzentrums und der weiteren Impfangebote in Stadt und Landkreis - als auch die Impfplanungsteams hoch motiviert und überaus engagiert sind im gemeinsamen Kampf gegen das Coronavirus.

Impfzentrum und Impfladen in der Stadtgalerie: Impfungen auch am Wochenende

Um allen Impfwilligen weiterhin ein möglichst breites Angebot machen zu können, werden daher erneut die Kapazitäten des Impfzentrums erweitert. Ab Montag, 29. November, werden insgesamt sieben Impfteams zur Verfügung stehen, ab Montag, 06. Dezember, werden weitere zwei Teams dazukommen. Im Impfzentrum selbst wird ab der nächsten Woche wieder an 7 Tagen, also auch samstags und sonntags geimpft; im Impfladen in der Stadtgalerie an 6 Tagen. Es bleibt hier bei den Öffnungszeiten von 11 bis 19 Uhr.

Impfstellen in Gerolzhofen und Werneck ergänzen das Angebot im ländlichen Raum

Die Aufstockung der Impfteams macht es möglich, dass ab kommender Woche auch im Landkreis wieder zusätzliche Impfangebote gemacht werden können. So öffnet am Montag, 29. November, die Impfstelle in Gerolzhofen, jeweils von Montag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr.

Zudem wird Ende der kommenden Woche (KW 48) ein zusätzliches Impfangebot in Werneck geschaffen. Weitergehende Informationen zum Standort in Werneck, zu den Öffnungstagen und Öffnungszeiten werden zeitnah bekannt gegeben. 

Die Öffnungszeiten ab Montag, 29. November 2021, lauten:

Impfzentrum am Volksfestplatz: Montag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Impfladen in der Stadtgalerie: Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr

Impfstelle in Gerolzhofen - Stadthalle: Montag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr

Impfbus: Montag bis Mittwoch bis 30. Dezember 2021
(Die Stationen werden frühzeitig auf den Internetseiten von Stadt und Landratsamt Schweinfurt bekanntgegeben)

Ab 12. Dezember generell Impfungen wieder an 7 Tagen die Woche in Planung

Das Impfzentrum auf dem Volksfestplatz sowie dann auch die Impfstelle in Gerolzhofen sollen ab dem 12. Dezember auch sonntags öffnen. Auch die mobilen Teams werden dann sonntags eingesetzt, um etwa in Einrichtungen zu impfen.

Die Öffnungszeiten sollen ab dann lauten:

Impfzentrum Volksfestplatz: weiterhin von Montag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Gerolzhofen: Montag bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr

So war die Planung von Stadt und Landratsamt Schweinfurt, bis sich am gestrigen Donnerstag, 25. November herausstellte, dass die Impfzentren deutlich weniger an Impfstoff erhalten als von Bund und Land in Aussicht gestellt wurde. Durch geschicktes Vorgehen bei der Impfstoffbestellung ist es zwar gelungen, ausreichend Impfstoff für die nächste Woche zu beschaffen. Es ist aber unklar, wie sich die Versorgungssituation entwickelt und ob für die geplanten und bereits beauftragten Kapazitätserweiterungen ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehen wird.

Zur Verfügung stehende Impfstoffe

Nachdem der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine Umstrukturierung in der Impfstoffbereitstellung in die Wege geleitet hat, steht für die Impfangebote (Impfzentrum, Impfladen, lokale Impfstelle und Impfbus) ab der kommenden Woche hauptsächlich der Impfstoff von Moderna zur Verfügung.
Auch wenn diese Maßnahme des Bundes aus Sicht von Stadt und Landratsamt Schweinfurt zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt kommt, da die meisten Bürgerinnen und Bürger noch immer das größte Vertrauen in den Impfstoff von BioNTech haben, sei darauf hingewiesen, dass es sich bei Moderna ebenso wie bei BioNTech um einen mRNA Impfstoff handelt.
Beide Impfstoffe haben ihre Wirkung und ihre Verträglichkeit bei Millionen von Menschen unter Beweis gestellt.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat empfohlen, Personen unter 30 Jahrennur noch mit dem Impfstoff von BioNTechzuimpfen. Dieser Empfehlung folgt das Impfzentrum Schweinfurt. Aufgrund der Kontingentierung dieses Impfstoffs durch den Bund und der Empfehlung der STIKO muss der Impfstoff von BioNTech vorerst der genannten Personengruppe vorbehalten bleiben.

Deshalb erhalten ab der KW 48 alle Personen über 30 Jahre ausschließlich den Impfstoff von Moderna.

Es kann insofern leider auch keine Rücksicht auf eine andere Impfstoffwahl bei der Terminvereinbarung genommen werden. Stadt und Landratsamt bitten um Verständnis für diese Maßnahme, die im Hinblick auf die Kontingentierung des Impfstoffs von BioNTech unausweichlich ist.

Wichtiger Hinweis für alle Personen über 60 Jahre – Anschreiben nicht mehr aktuell

Alle Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre erhalten in diesen Tagen ein Schreiben, in dem sie an die Auffrischungsimpfung erinnert werden. Druck und Versand erfolgten über die AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern) im Auftrag von Stadt und Landratsamt Schweinfurt. Dem Schreiben liegen allerdings die Vorgaben des Freistaats zugrunde, wie sie bei Auftragserteilung am 11. November galten. Diese Angaben haben sich zwischenzeitlich aber grundlegend geändert, weshalb Stadt und Landratsamt auf Folgendes hinweisen:

Insbesondere der Hinweis im Schreiben, dass die Impfung nur von Montag bis Freitag und ohne Terminvereinbarung möglich ist, trifft nicht mehr zu.

Die Impfungen sind zu den oben genannten Zeiten und nur noch mit Terminvereinbarung möglich.

Darüber hinaus wird die Auffrischungsimpfung bereits nach fünf Monaten (nicht erst nach sechs Monaten) durchgeführt. Die Auffrischungsimpfung bei über 30-Jährigen erfolgt mit dem Impfstoff von Moderna.

Impftermin vereinbaren – bitte möglichst online

Eine Terminvereinbarung für das Impfzentrum, den Impfladen in der Stadtgalerie, sowie die Impfstelle in Gerolzhofen (erfolgt in Kürze!) ist online über folgenden Link möglich:

www.doctolib.de/klinik/schweinfurt/corona-impfzentrum-schweinfurt 

Auch für die Impfstelle in Werneck wird künftig die Terminvereinbarung über diesen Link möglich sein.

Zusätzlich steht die Telefonhotline 0800 8772834 ergänzend zur Verfügung, von Montag bis Freitag, zwischen 8 und 12 Uhr. Es wird jedoch ausdrücklich darum gebeten, diese Hotline nur in Anspruch zu nehmen, wenn keine Möglichkeit der Online-Terminvereinbarung besteht. Jüngere Bürgerinnen und Bürger werden darum gebeten, ihre älteren Mitbürger/innen (Eltern, Großeltern, etc.) bei der Online-Terminvereinbarung zu unterstützen, um eine Überlastung der Hotline zu vermeiden.

Über die Hotline kann Ihr Anliegen nicht schneller bearbeitet werden.

Wichtiger Hinweis: Über die Software für die Terminvereinbarung werden Impftermine grundsätzlich immer für die folgenden 7 bis 14 Tage angeboten. Aufgrund der aktuellen Umstrukturierung der Impfkapazitäten und der geschilderten Unsicherheiten bei der Impfstoffversorgung, ändert sich das entsprechend täglich, weshalb regelmäßig in das Portal geschaut werden sollte, um einsehen zu können, wann der passende Terminzeitraum freigeschaltet ist.

Weiterführende aktuelle Informationen für Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Schweinfurt sind abrufbar unter www.schweinfurt.de/sofortimpfung oder unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfun