Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Unterkunftsmanagement Asyl

Asylbewerber werden anteilig nach einer gesetzlich geregelten Quote auf die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt.

Informationen zum Unterkunftsmanagement

 

Asylbewerber werden nach dem sog. „Königsteiner Schlüssel“ anteilig nach einer gesetzlich geregelten Quote auf die Bundesländer und im Folgenden auf die Regierungsbezirke und dann auf die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt.

Dort werden sie in – vom Freistaat Bayern – betriebenen Gemeinschaftsunterkünften untergebracht und, wenn deren Plätze nicht ausreichen, in dezentralen Unterkünften, die von den Landkreisen und kreisfreien Städten betrieben werden. Dezentrale Unterkünfte können Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Ferienwohnungen aber auch Wohnungen oder Häuser sein. Mit Stand 13.07.2018 sind im Landkreis Schweinfurt 656 Personen, verteilt auf 36 dezentrale Unterkünfte und 3 Gemeinschaftsunterkünfte in 16 Gemeinden untergebracht. Zudem ist der Landkreis Schweinfurt aktuell für ca. 39 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge zuständig. Die Hauptherkunftsländer der Flüchtlinge sind Afghanistan, Ukraine und die Russische Föderation gefolgt von Somalia und Äthiopien.

 

Der Freistaat Bayern sucht weiterhin Räumlichkeiten zur Anmietung für die Unterbringung von Asylbewerbern, wie z.B.

  • ehemalige Pensionen

  • Mehrfamilienhäuser

  • leerstehende Gasthäuser mit Fremdenzimmern,

in denen eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber eingerichtet werden kann. Geeignet sind Gebäude mit einer nutzbaren Wohnfläche ab ca. 400m² und mehr.

 

Interessierte Eigentümer entsprechender Objekte können weitere Informationen bei folgenden Behörden anfordern:

Immobilien Freistaat Bayern

- Regionalvertretung Unterfranken –

Georg-Eydel-Str. 13

97082 Würzburg

 

Ansprechpartner: Herr Udo Lenhard

email: udo.lenhard(@)immobilien.bayern.de

Regierung von Unterfranken

Peterplatz 9

97070 Würzburg

 

 

Ansprechpartner: Herr Volker Meyer

email: volker.meyer(@)reg-ufr.bayern.de

 

Angebote richten Sie bitte schriftlich an die oben genannten Behörden. 

Stand: 28.05.2019
Asyl (20.4)
Dezentrale Unterkunft, Gemeinschaftsunterkunft,

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.