Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Projekt "HaLT"

Ein Projekt zur Alkoholprävention für Kinder und Jugendliche

HaLT steht für "Hart am Limit". Das HaLT-Konzept besteht aus zwei Bausteinen, die sich ergänzen und verstärken:

 

HaLT-reaktiv ist eine indizierte Präventionsmaßnahme. Es richtet sich an Jugendliche und hat folgenden Inhalt:

 

  • Kurzintervention mit dem/der betroffenen Jugendlichen und seinen/ihren Eltern nach einer stationären Aufnahme in einer Klinik
  • Anschließendes Gruppenangebot für Jugendliche oder Einzelberatungsgespräch
  • Abschlussgespräch

 

HaLT-proaktiv ist eine strukturelle und verhältnispräventive Maßnahme. Diese wendet sich im ersten Schritt an Erwachsene und hat folgenden Inhalt:

  • Enge Verzahnung verschiedener regionaler Akteure/innen
  • Verantwortung und Vorbildverhalten von Erwachsenen
  • Systematische Einhaltung des Jugendschutzgesetzes
  • Breite Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung der Bevölkerung im Umgang mit Alkohol
  • Präventionsprojekte an Schulen (HaLT-MitmachParcours, Tom & Lisa, KlarSicht Koffer BZgA MitmachParcours zu Alkohol und Tabak)

 

Stand: 28.06.2018
Gesundheitsamt (SG 22)