Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Klimaschutz im Landkreis Schweinfurt

Klimaschutz und Energiewende sind eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Der Landkreis Schweinfurt wird seiner Rolle auf vielfacher Weise gerecht. Im Rahmen eines Klimaschutzkonzepts werden der derzeitige Stand dargestellt, Potentiale analysiert und Handlungsfelder aufgezeigt.

Klimaschutz und Energiewende sind eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Der Landkreis Schweinfurt wird seiner Rolle auf vielfacher Weise gerecht. Im Rahmen eines Klimaschutzkonzepts wird der derzeitige Stand dargestellt, Potentiale analysiert und Handlungsfelder aufgezeigt.

Der Landkreis Schweinfurt hat schon vor mehreren Jahren begonnen, sich selbst Ziele hinsichtlich des Gebäudeenergiebedarfs zu setzen. Er saniert Zug um Zug seine Liegenschaften vorbildhaft in Bezug auf Ökologie und Ökonomie hin zu einem optimalen energetischen Standard.

Durch den Kreistag wurde die Verwaltung beauftragt, ein integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis zu erstellen. Als Besonderheit wurde beschlossen, dieses Klimaschutzkonzept in Eigenregie zu erarbeiten, um Potentiale hinsichtlich Wissen und Engagement bei unseren Mitarbeitern zu heben und das Klimaschutzkonzept in der Umsetzung auch zu leben.

Das Klimaschutzkonzept beinhaltet die Energieverbräuche, aufgeteilt nach Energieträger und CO2-Ausstoß der vergangenen Jahre für die Bereiche Strom, Wärme und Verkehr. Weiterhin wird in enger Zusammenarbeit mit z.B. den Energieversorgern im Landkreis ein Blick auf die Potentiale für Energieeinsparung, erneuerbarer Energieerzeugung  und Sektorenkopplung geworfen. Im Sinne der Landkreisordnung stellt der Landkreis den Kommunen die Ergebnisse zur Verfügung und steht für die Umsetzung auf Gemeindeebene als Bindeglied zur Verfügung,

Für die Belange des Landkreises als Gebietskörperschaft wurden Handlungsempfehlungen definiert, um die Klimaschutzziele auch umzusetzen. Ebenso wurden Empfehlungen und Hilfestellung für die Bürger im Landkreis erarbeitet.

Ziel ist es, die Energiewende gemeinschaftlich zu meistern.

Das Klimaschutzkonzept ist nie endgültig fertiggestellt, sondern wird sich im Laufe der Zeit mit den anfallenden Aufgaben und neuen Erfordernisen weiterentwickeln. Sind Sie interessiert oder wollen Sie am Klimaschutzkonzept mitarbeiten ?

Dann wenden Sie sich an uns. Wir freuen uns auf jede Anregung

Der Kreistag hat in seiner Sitzung vom 25.Juli 2016 die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts beschlossen.

Als Zeitrahmen wurden vsl. 2,5 Jahre angenommen. 

- 07/2016                      Beginn Vorarbeiten

- 10/2016 bis 09/2017    Ermittlung des Ist-Standes

- 10/2017 bis 08/2018    Potentianalyse

Anschließend erfolgt eine Definition der Ziele und die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Zukunft.

Stand: 16.05.2018
Mobilität und Energie (12.3)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.