Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Fachdienst Kindertagespflege

Kindertagespflege ist eine regelmäßige, stundenweise bis ganztägige Betreuung von Kindern. In familiärer Atmosphäre werden die Kinder zuverlässig betreut und gezielt gefördert.

Der Fachdienst Kindertagespflege hilft Ihnen bei der Suche nach einer Betreuung für Ihr Kind, z.Bsp. wenn Sie eine frühkindliche Förderung in einer kleinen Gruppe in familärer Atmosphäre wünschen, einer Erwerbstätigkeit nachgehen, sich in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder keinen Platz in einer Kindertageseinrichtung gefunden haben.

Wenn Sie gerne mit Kindern arbeiten und Tagespflegeperson werden möchten, erteilt Ihnen der Fachdienst Kindertagespflege die notwendige Pflegeerlaubnis und betreut Sie als Tagespflegeperson in Ihrer Tätigkeit.

Um als selbständige Tagespflegeperson im Landkreis Schweinfurt arbeiten zu können, müssen Sie sich für die Kindertagespflege qualifizieren lassen oder eine entsprechende Ausbildung nachweisen. Zusätzlich werden persönliche, räumliche und rechtliche Voraussetzungen vom Fachdienst geprüft.

Wir vermitteln Sie gerne an entsprechende Kursmöglichkeiten für Ihre Qualifikation. We­sent­li­che Grundlage der pädagogischen Arbeit bildet der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan sowie der Qualifikationsplan für Tagespflegepersonen des Bayerischen Landesjugendamtes. Die Pflegeerlaubnis gem. § 43 SGB VIII gibt Ihnen die Möglichkeit zeitgleich bis zu fünf Kinder zu betreuen.

Bitte melden Sie sich telefonisch bei unseren Mitarbeiterinnen vom Fachdienst Kindertagespflege, wenn Sie Tagespflegeperson werden möchten oder eine Betreuung für Ihr Kind suchen.

Die Tagespflegeperson erhält vom Amt für Jugend und Familie ein Tagespflegeentgelt.

Die Eltern zahlen für die Betreuung einen Kostenbeitrag an das Amt für Jugend und Familie, dessen Höhe sich an den Elternbeiträgen der Kindetageseinrichtungen im Landkreis Schweinfurt orientiert. 

Es besteht die Möglichkeit sich vom Kostenbeitrag befreien zu lassen, wenn das Einkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt. Hierzu ist ein schriftlicher Antrag mit Nachweis des vollständigen Einkommens nötig. Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen in der Verwaltung.

Frau Anschütz: Montag bis Freitag
zuständig für die Gemeinden Bergrheinfeld, Geldersheim, Gochsheim, Grettstadt, Niederwerrn, Röthlein, Schonungen, Schwebheim, Sennfeld, Stadtlauringen, Üchtelhausen

Frau Gram: Montag bis Donnerstag vormittags
zuständig für die Gemeinden Euerbach, Dittelbrunn, Poppenhausen, Schwanfeld, Waigolshausen, Wasserlosen, Werneck, Wipfeld

Frau Alsheimer-Wagenhäuser: Montag u. Mittwoch vormittags, Donnerstag ganztags
zuständig für die Gemeinden Dingolshausen, Donnersdorf, Frankenwinheim, Gerolzhofen, Grafenrheinfeld, Kolitzheim, Lülsfeld, Michelau, Oberschwarzach, Sulzheim

Die Beratungen erfolgen kostenfrei.

§§ 22 ff SGB VIII, § 43 SGB VIII
Stand: 12.09.2022
Wirtschaftliche Jugendhilfe, Aufsicht über Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege (21.3)
Betreuung von Kindern mit Problemen / Behinderung, Hilfe bei der Kleinkinderbetreuung, Kind, Kinderbetreuung, Kinderbetreuung außerhalb von Kindertageseinrichtungen, Kindergarten, Kinderkrippe, Kindertagespflege, Kleinkindbetreuung, Leistungen für Kinder und Jugendliche, Tagespflege, Tagesmutter, Schülerbetreuung, Pflegeperson, Schweinfurt, Tagesmutti Schweinfurt, Landkreis Schweinfurt, Kleinkindbetreuung Landkreis Schweinfurt, Tagespflege Landkreis Schweinfurt, Kindertagespflege Landkreis Schweinfurt, Tagesmutter Landkreis Schweinfurt, Kinderbetreuung Schweinfurt, Kinderbetreuung Landkreis Schweinfurt, Tagesmutter Schweinfurt, Kleinkindbetreuung Schweinfurt, Fachdienst Kindertagespflege Landkreis Schweinfurt,

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Eine PCR-Testung kann u.a. im lokalen PCR-Testzentrum am Volksfestplatz in Schweinfurt durchgeführt werden. Zur Terminvereinbarung klicken Sie hier. Eine Übersicht weiterer PCR-Teststellen finden Sie hier.
  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.

  • Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.