Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Altspeiseöle und -fette ...

... richtig entsorgen - ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz:

  • Feste Speisefette und kleine Mengen Speiseöle:

    in die Biotonne (verpackt in Zeitungspapier, Papiertüten, ...)

 

  • Speiseöle (flüssig, z.B. aus Fritteusen):

    zur Problemmüllsammlung oder
    – jetzt neu –
    zum Wertstoffhof Rothmühle

Bitte nutzen Sie zum Sammeln ein Gefäß, das Sie dann bei der Sammelstelle mit abgeben können, bitte kein Glas (wegen der Bruchgefahr). Am Wertstoffhof können Sammelgefäße auch ausgeleert (und wieder mitgenommen) werden.



Das in der Biotonne und an den Sammelstellen gesammelte Öl landet dann in der landkreiseigenen Biomüllvergärungsanlage und sorgt dort für eine hohe Energieausbeute.

Welchen Nutzen bringt das?

Wenn alleine im Landkreis Schweinfurt jede Person durchschnittlich pro Jahr 300 g Fette und Öle in diese Sammelwege gibt, kann dadurch Strom für 25 Haushalte produziert werden. Dies ist ein effektiver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Außerdem landet kein Speiseöl im Abfluss, das heißt die Kanalisation und Kläranlage werden damit nicht belastet. Und Ratten werden dort erst gar nicht angelockt.

Stand: 17.12.2021
Abfallwirtschaft (SG 43)