Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Gleichstellungsstelle/ Familienbeauftragte (LR 3)

Die Gleichstellungsstelle für Männer und Frauen überwacht den Verfassungsauftrag des Artikels 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland (GG) und des Art. 118 Abs. 2 der Verfassung des Freistaates Bayern sowie den Vollzug des Bayerischen Gleichstellungsgesetzes. Sie macht es sich zur Aufgaben, die Situation von Frauen zu verbessern, die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu sichern ebenso wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern.

Die Familienbeauftragte ist eine Interessenvertretung der Familien im kommunalen Bereich und arbeitet interdisziplinär mit Organisationen und Institutionen bei familienspezifischen Themen zusammen.

 

Aufgaben im Überblick

Gleichstellungsstelle

Interner Bereich

  • Beratung bei Nachteiligungen, Diskriminierung, beruflichen und familiären Schwierigkeiten
  • Beteiligung bei der Aufstellung von Gleichstellungskonzepten, Stellenausschreibungen, Einstellung und beruflicher Aufstieg
  • Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung wie Fortbildungsangebote, Flexible Arbeitszeiten, Teilzeit-, Wohnraum und Telearbeit, Wiedereinstieg

 Externer Bereich

  • Öffentlichkeitswirksame Maßnahmen, um auf die Benachteiligigung von Frauen hinzuweisen
  • Zusammenarbeit mit allen Organisationen, die zur Gleichstellung der Frauen beitragen
  • Initiativen zur Erhöhung der Frauenanteile in den Bereichen, in denen sie erheblich unterrepräsentiert sind

Familienbeauftragte

  • Interessensvertretung der Familien im kommunalen Bereich
  • Unterstützung bei der Verbesserung der Balance von Familie und Arbeitswelt
  • Projekt "Initiative Familienorientierte Personalpolitik"
  • Projekt "Leben im Schweinfurter Land"
  • Projekt "Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land"

 

Eine vollständige Übersicht unserer Leistungen finden Sie im Bereich Serviceleistungen und Informationen :

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.