Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Luftaufnahme des Marktplatzes von Zeilitzheim mit Kirchturm
© Pascal Rohé

Innenentwicklung im Landkreis Schweinfurt

„Innen vor außen“ - Gemeinsam für einen lebendigen Ortskern

Innenentwicklung, was ist das eigentlich?

Innenentwicklung bezeichnet die Strategie, den zukünftigen Flächenbedarf durch die Nutzung von innerörtlichen, bereits erschlossenen Flächen zu decken und weitgehend auf Neuausweisungen am Ortsrand zu verzichten. Ziel der Innenentwicklung ist es, vorhandene Flächenpotenziale in Gemeinden zu aktivieren. So sollen Brachen und Leerstände genutzt werden, damit neuer Landverbrauch und Versiegelung - frei nach dem Grundsatz Innen- vor Außenentwicklung - vermieden wird. Durch diese Nutzung schon vorhandener Flächenpotenziale im Ortskern, bleiben im Außenbereich Flächen für Natur, Landwirtschaft, Grund- und Hochwasserschutz sowie für Erholung und Freizeit erhalten. Immissionen werden durch Umbau im Bestand gesenkt, da bereits produziertes Baumaterial wiederverwendet wird. Innenentwicklung ist daher aktiver Natur-, Arten-, Boden-, Wasser- und Klimaschutz!

Mit dem Innenentwicklungskonzept vom 18.05.2017, das aktuell aktualisiert und überarbeitet wird, stellt der Landkreis Schweinfurt finanzielle Anreize für das Wohnen, Leben und Arbeiten im Ortskern zur Verfügung. Darüber hinaus erfolgt eine Sensibilisierung für die Themen Baukultur und Flächenverbrauch. Mit diesem Konzept gibt der Landkreis Schweinfurt dem Thema Innenentwicklung eine neue Wertigkeit und verankert dieses nachhaltig auf der Landkreisebene.

Innenentwicklung vor Außenentwicklung ist weiterhin die Maxime, unter der sich die Vielzahl erfolgreicher Initiativen des Landkreises, der Gemeinden und Zivilgesellschaft zusammenfassen lassen. Wir laden Sie herzlich ein, Teil dieser Entwicklung zu werden, denn die Verantwortung für die Erhaltung und zukunftsfähige Weiterentwicklung unserer Ortschaften liegt in unser aller Hände.


Innenentwicklung im Landkreis Schweinfurt im Überblick

Im Landkreis Schweinfurt finden seit über 15 Jahren auf den unterschiedlichsten Ebenen zahlreiche Projekte zum Thema Innenentwicklung und Flächensparen statt. Auf dieser Übersichtsseite können Sie sich zu den verschiedenen Schwerpunkten informieren.

Tipps & Links zum Thema Innenentwicklung

Weitere Informationen, Fördermöglichkeiten und Hilfreiches

„Flächenverbrauch ist Zukunftsverbrauch“- So lässt sich das Ziel der Bundesregierung zusammenfassen, den Flächenverbrauch in Deutschland bis 2030 auf unter 30 Hektar pro Tag zu begrenzen. Der Freistaat Bayern bekennt sich zu dieser Zielsetzung und legt für sich als Richtgröße einen Flächenverbrauch von 5 Hektar pro Tag zu Grunde.
Die Realität sieht aktuell noch anders aus: So lag der tägliche Verbrauch für Wohnungsbau und Verkehrsflächen in Bayern 2020 bei 11,6 Hektar, was der Größe von rund 16 Fußballfeldern entspricht. Unterfrankenweit betrug der tägliche Flächenverbrauch 2020 0,8 Hektar, was der Größe von mehr als einem Fußballfeld gleichkommt.

Werden Sie selbst Teil einer erfolgreichen Innenentwicklung! Gerne können Sie sich unter den unten angegebenen Kontaktdaten an uns wenden. Weiterführende Informationen zu den Themen Flächensparen, Flächenmanagement und Innenentwicklung finden Sie außerdem unter den untenstehenden Links:

Downloads & Dokumente

Weitere Informationen zum Download finden Sie hier:

Innenentwicklungsbetreuung in den Schweinfurter Landkreisgemeinden

Die Innenentwicklungslotsinnen und -lotsen sind die erste Anlaufstelle in der Gemeinde, wenn es um den Kauf bzw. Verkauf von Immobilien, um Sanierung oder Neubau geht. Ihren, für Sie zuständigen Lotsen entnehmen Sie bitte der folgenden Übersicht.

Hier können Sie die Übersicht herunterladen »

Übersicht zu den verschiedenen Förderprogrammen in den Landkreiskommunen

Das beigefügte Dokument gibt eine Übersicht zu den aktuellen Fördermöglichkeiten zur Innenentwicklung in Ihrer Gemeinde. Kontaktieren Sie bei Rückfragen zu den einzelnen Programmen direkt Ihre Innenentwicklungslotsin bzw. Ihren Innenentwicklungslotsen in der zuständigen Gemeinde. Ihren, für Sie zuständigen Lotsen entnehmen Sie bitte direkt dem Dokument oder der obenstehenden Kontaktliste.

Hier können Sie die Übersicht herunterladen »

Demographisches Profil für den Landkreis Schweinfurt anhand der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2040

Die "Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2040" ist als Modellrechnung zu verstehen, die die demographische Entwicklung unter bestimmten Annahmen zu den Geburten, Sterbefällen und Wanderungen in die Zukunft fortschreibt. Die Annahmen beruhen überwiegend auf einer Analyse der bisherigen Verläufe dieser Parameter. Vorausberechnungen dürfen also nicht als exakte Vorhersagen missverstanden werden. Sie zeigen aber, wie sich eine Bevölkerung unter bestimmten, aus heutiger Sicht plausiblen Annahmen entwickeln würde.

Seit Januar 2022 liegt das aktuelle, daraus abgeleitete demographische Profil für den Landkreis Schweinfurt vor.

Hier können Sie das demographische Profil für den Landkreis Schweinfurt herunterladen »

Sie haben noch Fragen oder Anregungen?

Wenden Sie sich gerne an unser Team im Landratsamt Schweinfurt.

Kontakt
Telefonnummer: 09721/55 564 oder 09721/55 636
E-Mail: innenentwicklung@lrasw.de

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.