Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Zensus 2022: Weitere Interviewer/-innen für den Landkreis Schweinfurt gesucht

Wegen kurzfristiger Ausfälle werden im Nachrückverfahren dringend weitere Erhebungsbeauftragte gesucht – gute Zusatzverdienstmöglichkeit

Landkreis Schweinfurt. Wie viele Menschen leben im Landkreis Schweinfurt? Gibt es genügend Wohnraum? Wo werden neue Kindergärten, Schulen oder Altenheime benötigt? In welche Bereiche muss künftig mehr investiert werden? Um diese und weitere Fragen zuverlässig zu beantworten, findet in diesem Jahr der Zensus 2022 - auch bekannt als Volkszählung - statt.

Die vorbereitenden Aufgaben der zuständigen Erhebungsstelle beim Landratsamt Schweinfurt konzentrieren sich weiterhin auf die Akquise von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Hier zeichnet sich leider ab, dass durch Krankheitsfälle und sonstige kurzfristige Absagen die Anzahl der Interviewerinnen und Interviewer für den Landkreis Schweinfurt (überwiegend im südlichen Landkreisgebiet) rückläufig ist.

Schnelle, effektive Schulung

Die Erhebungsstelle sucht deshalb im Nachrückverfahren wieder dringend Bürgerinnen und Bürger für die Tätigkeit als Interviewerin und Interviewer. Spätestens bis zum Stichtag 15. Mai 2022 und somit dem Starttermin der offiziellen Befragung sollten die aktuell noch fehlenden rund 20 Personen einsatzbereit sein. Eine schnelle, effektive Schulung wird durch die Erhebungsstelle gewährleistet.

Die Erhebungsbeauftragten ermitteln vor Ort die Daten zur Haushaltebefragung und zu den Wohnheimen. Sie erhalten - abhängig von der Anzahl der geführten Interviews - eine Aufwandsentschädigung in Höhe von ca. 700 bis 800 Euro. Die Befragungstermine zwischen Mitte Mai und Ende Juli können nach Rücksprache mit den Auskunftspflichtigen zeitlich frei eingeteilt werden.

Interessierte wenden sich bitte direkt per Mail an die örtliche Erhebungsstelle. Die E-Mail-Adresse lautet: zensus2022@lrasw.de. Fragen zur Tätigkeit als Interviewerin und Interviewer beantwortet gerne auch die Leiterin der Erhebungsstelle (Frau Dütsch) unter der Telefonnummer: 09721/55-298.

Weitere Informationen zum Zensus finden Sie unter www.landkreis-schweinfurt.de/zensus2022 oder www.statistik.bayern.de/zensus2022.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.