Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Herausforderungen im Arbeitsalltag besser meistern

Kostenfreie Angebote für Berufstätige – Anmeldung möglich bis zum 30. Juni

Landkreis Schweinfurt. Die Arbeitswelt befindet sich in einem ständigen Wandel. Zeitdruck, erhöhtes Arbeitsaufkommen und damit einhergehend eine dauerhafte Belastung am Arbeitsplatz gehören für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Alltag. Mögliche Folgen: Unzufriedenheit und fehlende Motivation.

Um diesen Tendenzen entgegen zu wirken, lädt die „Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land“ alle interessierten Beschäftigten zu einem kostenfreien Online-Vortrag ein. Dieser findet statt am Dienstag, 5. Juli, von 12 bis 14 Uhr, zum Thema „Souveräner Umgang mit Themenvielfalt und Veränderungen in der Arbeitswelt“. Im Vortrag werden unter anderem individuelle Veränderungstypen angesprochen und es wird erläutert, wie es gelingt, sich selbst zu motivieren. Zudem soll den Teilnehmenden vermittelt werden, wie sie mit Veränderungen im beruflichen Alltag besser umgehen können.
Der Online-Workshop findet als Videokonferenz über die Plattform Zoom statt. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmenden per E-Mail einen Zugangslink mit weiteren Informationen.

Die Erfolgswerkstatt bietet für Führungskräfte, Personalverantwortliche und Teamleitungen außerdem den kostenfreien Präsenz-Workshop „Teamführung in Zeiten der Themenvielfalt und Veränderungen“ an. Dieser findet statt am Mittwoch, 6. Juli, von 9 bis 17 Uhr, im Landratsamt Schweinfurt. Als Führungskraft sollten Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Themen begeistern und motivieren können. Hier ist es wichtig, dass Sie auf unterschiedliche Charaktere eingehen und sie mit den richtigen Argumenten erreichen. In diesem Workshop können die Teilnehmenden erarbeiten, wie sie ihre verantwortungsvolle Aufgabe als Führungskraft angemessen erfüllen und mit ihrem Team erfolgreich kommunizieren. Überlastungen frühzeitig erkennen sowie die Auflösung von Zweifeln und Blockaden im Team sind weitere Bausteine in diesem Workshop.

Die erfahrene Trainerin, Beraterin und Buchautorin Susanne Westphal vom Institut für Arbeitslust ist bei beiden Terminen Referentin. Sie leitet ihre Seminare und Workshops kompetent und humorvoll. Zudem verbindet sie neue wissenschaftliche Erkenntnisse mit ihren eigenen Erfahrungen aus der Arbeitswelt.

Anmeldung möglich bis zum 30. Juni 2022

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist bis zum 30. Juni 2022 per E-Mail an erfolgswerkstatt@lrasw.de möglich. Bei Fragen stehen Ute Suckfüll, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Schweinfurt (Tel. 09721 55 465) oder David Wald, Regionalmanager am Landratsamt Schweinfurt (Tel. 09721 55 564) gerne zur Verfügung.

Die Veranstaltungen sind Angebote der Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land

Die „Erfolgswerkstatt Schweinfurter Land – den eigenen Berufsweg besser steuern“ ist ein Kooperationsprojekt der Gleichstellungsstelle und des Regionalmanagements am Landratsamt Schweinfurt. Ziel der Erfolgswerkstatt ist es, die Arbeitswelt im Hinblick auf demographische Entwicklung, gesellschaftliche Veränderung und Fachkräftebedarf erfolgreicher zu gestalten.

Das Projekt möchte Frauen und Männern auf ihrem beruflichen Weg unterstützen, Netzwerke beruflicher Partnerschaften und Kooperationen anregen und somit einen Beitrag leisten, dass berufstätige Menschen ihren beruflichen Weg besser steuern können.

Weitere Informationen zur Erfolgswerkstatt und den beiden kommenden Veranstaltungen sind unter https://landkreis-schweinfurt.de/erfolgswerkstatt auf der Homepage des Landkreises verfügbar.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.