© Anand Anders
© Melina Bosbach/Landratsamt Schweinfurt

Vorfreude auf die Wiederaufnahme der Kulturveranstaltungen im Landkreis Schweinfurt

Programmheft für die Reihe „Kultur in alten Mauern“ herausgegeben

Landkreis Schweinfurt. Wegen der Corona-Pandemie – und der damit verbundenen Einschränkungen zum Schutz aller – mussten ab März 2020 viele Veranstaltungen der Reihe „Kultur in alten Mauern“ abgesagt werden. Mit Hilfe des neu herausgegebenen Programmhefts für das erste Halbjahr 2021 können sich die zahlreichen Interessenten der Reihe nun wieder auf Veranstaltungen ab Mai 2021 freuen.

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, finden alle Veranstaltungen wie geplant statt. Da allerdings die weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie nur schwer abzuschätzen ist, ist auch bei der Reihe „Kultur in alten Mauern“ mit – zum Teil auch kurzfristigen – Änderungen im Programmablauf oder Absagen von Veranstaltungen zu rechnen.

Die aktuellen Programmhefte sind in den Gemeinden, Sparkassen- und VR-Bank-Filialen sowie bei der Tourist-Information Schweinfurt 360° und der Tourist-Information Gerolzhofen erhältlich.

Die neuesten Informationen sind immer auf www.landkreis-schweinfurt.de/kultur sowie auf www.tourismus.schweinfurt.de/einfach-urlaub/veranstaltungen abrufbar.

Unter der Reihe „Kultur in alten Mauern“ sind seit 2018 Veranstaltungen zusammengefasst, die außergewöhnlich sind und von den Gemeinden des Landkreises Schweinfurt oder dortigen Vereinen organisiert werden und in historischen Gemäuern stattfinden. Der Landkreis fördert diese Veranstaltungen durch die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit.

Des Weiteren fördert der Landkreis kleine und große Projekte in den Gemeinden über die Kulturförderrichtlinien. Kleinprojekte bis 5.000 Euro Projektkosten können sich ganzjährig um finanzielle Zuschüsse bewerben. Die Voraussetzungen und Modalitäten sind über www.landkreis-schweinfurt.de/kultur einsehbar.

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung