© Anand Anders
© Monkey Business/AdobeStock (fotolia)
Symbolbild

Tagesseminare für Familien im Landkreis Schweinfurt von April bis Juli 2021

Vielfältiges Seminarangebot der Kommunalen Jugendarbeit und Familienbildung

Landkreis Schweinfurt. Der Landkreis Schweinfurt bietet wie jedes Jahr vielfältige Tagesseminare für Eltern mit Kindern an - vom Babyalter bis zur Pubertät. Je nach Alter und Thema können sich Eltern bei Fachreferenten an den Samstagen, 17. April, 24. April, 26. Juni oder 10. Juli 2021 zu verschiedenen Schwerpunkten wie Entwicklung und Erziehung, Kinderpflege, Erste Hilfe am Kind, Ernährung, Übergang zum Kindergarten und Schule bis hin zu Pubertät und Kommunikation informieren.

Die Tageseminare finden, sofern es die allgemeine Infektionslage zulässt, regulär in Präsenz von 9 bis 16 Uhr im Karl-Beck-Haus in Reichmannshausen statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro, inklusive Mittagessen. Falls es die Infektionslage erfordert, wird die Präsenz-Veranstaltung durch ein kostenfreies Online-Angebot von 9.30 bis 12 Uhr zum Thema „Entwicklung & Erziehung“ ersetzt.

Nähere Informationen und Anmeldungen sind ab sofort bei der Kommunalen Jugendarbeit des Landratsamts Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/55-519 oder per E-Mail an koja@lrasw.demöglich.

Darüber hinaus finden Sie über den digitalen Familienwegweiser des Landkreises Schweinfurt unter www.familie-sw.de zahlreiche neue Veranstaltungen, derzeit hauptsächlich als Online-Angebote.

Das ist neu: Auf der Familienwebsite finden sich im Bereich „Wissenswertes“ verschiedene Rubriken mit Erklärungen und Informationen, beispielsweise zum „Bayerischen Krippengeld“. Die Informationen stehen ab jetzt in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Das erste Seminar „Eltern-Check I“ richtet sich an Eltern mit Babys und Kleinkindern bis drei Jahren und findet am Samstag, 17. April 2021, statt. Neben entwicklungsspezifischen Aspekten geht es bei der Erziehung insbesondere um das Setzen von Grenzen, spezifisch nach Alter der Kinder.

Die Themen Geschwisterstreit, Ängste und das kindliche Spiel runden diese Einheit ab.

Unter dem Motto „Rund um´s Kind“ wird alles Wichtige zur Pflege von Babys und Kleinkindern angesprochen. Hierzu gehören sowohl praktische Pflegetipps als auch Informationen zu Ernährung, Schnullerentwöhnung, Schlafen und Sauberwerden.

Abschließend wird bei der Ersten Hilfe am Kind der Umgang mit Notfallsituationen wie Atemnot, Fieberkrämpfe, Verbrennungen oder Vergiftungen an Puppen aufgezeigt. Ergänzend werden Anregungen zur Unfallvermeidung mit auf den Weg gegeben.

Für Eltern mit Kindern von drei bis sechs Jahren wird der „Eltern-Check II“ am Samstag, 24. April2021, angeboten. Neben den Besonderheiten dieser Entwicklungsphase geht es auch darum, altersspezifische Grenzen zu setzen. Des Weiteren werden die Themen Abnabelungsängste, Geschwisterstreit und das kindliche Spiel beleuchtet. Beim Thema „Fit in den Tag“ geht es um vielseitige Anregungen zu einer gesunden, kindgerechten Ernährung, Essensprobleme, Tipps für die Zubereitung von Pausenbroten und ebenso um das Thema Naschen. Beim Thema Übergang vom Kindergarten- zum Schulkind wird insbesondere der Spagat zwischen Förderung und Überforderung, der Umgang mit Ängsten, Schultests und vieles mehr beleuchtet.

Das dritte Seminar in dieser Reihe, der „Eltern-Check III“ am Samstag, 26. Juni 2021, richtet sich an Eltern mit Kindern von sechs bis elf Jahren. In der sogenannten Vorpubertät sind dem Alter angemessene Grenzen in der Erziehung nicht wegzudenken, doch auch der Umgang mit Nörgeleien, Stimmungsschwankungen und sonstigen Meinungsverschiedenheiten wird thematisiert. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Medienerziehung. Die Eltern erhalten nützliche Tipps für den Umgang mit Fernseher, Computer oder Handy. Außerdem werden spezielle Fragen zu Internet, PC-und Konsolenspielen, Chatten sowie Filter- und Sperrmöglichkeiten, Apps, Facebook und Co. vertieft besprochen.

Das letzte Tageseminar in dieser Veranstaltungsreihe, der „Eltern-Check IV“, richtet sich am Samstag, 10. Juli 2021, an Eltern mit Kindern ab elf Jahren. In dieser Entwicklungsphase spielt die Pubertät in seiner ganzen Ausprägung eine große Rolle. Typische Entwicklungsschritte und mögliche Grenzsetzungen mit Aspekten des Jugendschutzes werden beleuchtet. Außerdem steht die körperliche Entwicklung von Mädchen und Jungen mit all den dazugehörigen Fragestellungen und Problemen im Blickpunkt. Anschließend ist Zeit für ganz alltagspraktische Übungen einer gelingenden Kommunikation. Es wird praktisch vermittelt, wie man gemeinsam im Gespräch bleiben und einen positiven Zugang zum Heranwachsenden schaffen kann, um auch in Zukunft im Dialog zu bleiben.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter www.familie-sw.de/veranstaltungen

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung