© Anand Anders
© iStock.com/AltoClassic

Stadt und Landkreis Schweinfurt – Aufbau des Gemeinsamen Bayerischen Impfzentrums startet am 18. Dezember

Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Schweinfurt soll auf dem Volksfestplatz entstehen, am 18. Dezember beginnen die Aufbauarbeiten. Einen Tag vor Heiligabend soll das Impfzentrum einsatzbereit sein.

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Ab morgen, 18. Dezember, beginnen die ersten sichtbaren Arbeiten für das Bayerische Impfzentrum Schweinfurt auf dem Volksfestplatz in Schweinfurt. Es werden die ersten sechs von insgesamt 24 Containern angeliefert, Elektriker, Sanitärtechniker und auch die Stadtwerke Schweinfurt werden im Einsatz sein.

Der Aufbau des Impfzentrums beginnt dann am Montag, 21. Dezember und wird am Abend des 22. Dezember beendet sein. Am 22. Dezember werden parallel dazu erste Testläufe sowie weitere Trainings und Schulungen für die künftigen Mitarbeiter des Impfzentrums stattfinden.

Einen Tag vor Heiligabend ist das Impfzentrum dann einsatzbereit.

Einen genauen Termin, wann der Impfstoff ausgeliefert und schließlich auch in Schweinfurt verfügbar sein wird, gibt es indessen noch nicht. Medienberichten zufolge geht das Bundesgesundheitsministerium von einem Impfbeginn am 27. Dezember aus. 

Die Bürger der Stadt und des Landkreis Schweinfurt werden dringend darum gebeten, von Anrufen und Nachfragen über die Hotline des Gesundheitsamtes bezüglich des Impfzentrums oder ersten Impfterminen abzusehen. Das Gesundheitsamt ist für Fragen zum Impfzentrum und zur nationalen Impfstrategie nicht der richtige Ansprechpartner. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind zudem aktuell stark ausgelastet. Zum jetzigen Zeitpunkt können keine weiteren Informationen zum Impfzentrum gegeben oder gar Impftermine vereinbart werden.

Sobald es möglich ist, Impftermine zu vereinbaren, wird eine eigens dafür eingerichtete Telefonnummer bekanntgegeben.

Alle bis dato vorhanden Informationen zum Bayerischen Impfzentrum in Schweinfurt finden sich sowohl auf der Internetseite der Stadt Schweinfurt: www.schweinfurt.de/impfzentrum als auch auf der Internetseite des Landratsamtes: https://www.landkreis-schweinfurt.de/service-infos/serviceleistungen-informationen/ServiceInfos/detail/corona-impfzentrum-stadt-und-landkreis-schweinfurt-1896/.

Weiterführende Informationen zur Corona-Impfung gibt das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/COVID-19.html;jsessionid=6DA5F901EB91E48C554C4E2170021B42.internet082

Stadt und Landratsamt Schweinfurt bitten um Verständnis hierfür und bedanken sich gleichzeitig für das große Interesse an dem Impfzentrum. Denn nur, wenn sich möglichst viele Bürger gegen das Coronavirus impfen lassen, haben wir eine Chance, die Pandemie in den Griff zu bekommen und Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückkehren zu können.

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung