Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders
Die neu vereidigten Feldgeschworenen der Gruppe Ost beim Siebenerfest in Grafenrheinfeld mit Landrat Florian Töpper (vorne rechts), Obmann Manfred Mai und Bürgermeister Christian Keller (vordere Reihe, von links).

Neun neue Feldgeschworene im Landkreis Schweinfurt

Landrat Töpper vereidigt Ehrenamtliche bei Siebenerfest in Grafenrheinfeld

Landkreis Schweinfurt. Beim Siebenerfest der Feldgeschworenengruppe „Ost“ in Grafenrheinfeld am 14. Mai 2022 hat Landrat Florian Töpper neun neue Feldgeschworene vereidigt. „Ich freue mich sehr, dass sich erneut Bürger bereit erklärt haben, für dieses spezifische Ehrenamt zur Verfügung zu stehen. Das Feldgeschworenenwesen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Rechtsordnung“, sagte Töpper. Feldgeschworene wirken bei der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen mit.

Als neue Feldgeschworene konnte Töpper folgende Personen vereidigen:

Martin Bachmann, Schonungen

Norbert Bauer, Grafenrheinfeld

Edwin Böhnlein, Untereuerheim

Leo Greier, Gochsheim

Wolfgang Ludwig, Gochsheim

Simon Schech, Grettstadt

Jochen Stühler, Schonungen

Lukas Zier, Schonungen

Horst Fambach, Waldsachsen

Sie alle legten den Eid ab, indem sie unter anderem die gewissenhafte und unparteiische Erfüllung ihrer Amtspflichten, Verschwiegenheit und zeitlebens die Bewahrung des Siebenergeheimnisses schworen.

Neben den Neuverpflichtungen wurden zudem folgende Personen für ihr verdienstvolles und langjähriges Wirken als Feldgeschworene geehrt:

 

Für 25 Jahre:

Bruno Gadamer, Ebertshausen

Hermann Härterich, Ebertshausen

Herbert Helbig, Waldsachsen

Heinz Jakob, Schwebheim

Bernhard Schleyer, Hesselbach

Burkhard Schmitt, Hoppachshof

Roland Scholl, Marktsteinach

Erwin Strauß, Hoppachshof

 

Für 40 Jahre:

Theo Knaup, Röthlein

Georg Rieß, Sennfeld

Edwin Stumpf, Marktsteinach

 

Für 50 Jahre:

Josef Brand, Schonungen

Alois Firsching, Weyer

Hubert Mauder, Grafenrheinfeld

Bernhard Winzig, Reichmannshausen

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden.

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.