Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders
Screenshot des Online-Meetings der Arbeitsgruppe Landärzte am 17.02.2021; (v. oben links): Anja Lehmeyer (GesundheitsregionPlus), Frau Dr. Treiber (Oberlandpraxis), Herr Prof. Mischke (Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt), Frau Dr. Anvari (KH St. Josef), Drs. Schott (Das HausarztZentrum), Herr Prof. Hendrichs (Orthopädie Schloss Werneck), Herr Dr. Wulf (Geomed), Frau Silke Daci (Praxis für Innere Medizin, SW), Herr Martin Breunig (SKD BKK)

Nachwuchsmedizinerinnen und -mediziner in Schweinfurt willkommen!

Studierende der Allgemeinmedizin erhalten Einblicke in die Praxis und können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen

Stadt und Landkreis Schweinfurt. „Schweinfurter Praktikum Plus – Hausarzt im Grünen“ heißt das Format, das sich einige Lehrpraxen, Kliniken und eine Krankenkasse aus Stadt und Landkreis Schweinfurt in einem Projekt gemeinsam mit der GesundheitsregionPlus zur Aufgabe gemacht haben.

Trotz der Einschränkungen arbeiten die Mitglieder der Arbeitsgruppe, überwiegend Medizinerinnen und Mediziner, aus Stadt und Landkreis Schweinfurt an dem Projekt, Studierenden der Allgemeinmedizin die Vorteile und die Vielfältigkeit des Landarztberufs und die Region Schweinfurt im gemeinsamen Austausch näher zu bringen. Ob die geplante Veranstaltungsreihe am Montag, 16. März 2021, aufgrund der Kontaktbeschränkungen starten kann, steht für die Arbeitsgruppe noch nicht fest. Aber: Die Medizinerinnen und Mediziner haben sich nicht entmutigen lassen und bereits einen neuen (Zusatz-)Termin ins Auge gefasst: Von Dienstag, 3. bis Donnerstag, 12. August 2021, soll die Veranstaltungsreihe erneut stattfinden.

„Hausarzt im Grünen“ ist eine zweiwöchige Veranstaltungsreihe, die fachliche Vorträge der Mitwirkenden und Einblicke in die regionalen Kliniken und Praxen ermöglicht. „Mit diesem Projekt können wir den Studierenden die Vielfalt und Vorteile unseres Hausarztberufs aufzeigen“, erklärt Frau Dr. Treiber, Ärztin aus dem Landkreis Schweinfurt. Auch gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie „Schweinfurt kennenlernen und genießen“ und ein gemeinsames Kochevent der Krankenkasse SKD BKK stehen auf dem Programm.

Es finden täglich ab 14 Uhr Veranstaltungen, wie „Einführung in die Sonographie“, „Diagnostik und Therapie in der Hausarztpraxis“ oder ein „Reanimationstraining“ (um nur einzelne Beispiele zu nennen) in den Einrichtungen statt, die Studierende über das Studium hinaus auf den Beruf vorbereiten.

„Unser Ziel ist es, angehende Medizinerinnen und Mediziner direkt an den Beruf der Hausärztin/des Hausarztes heranzuführen und den Zusammenhalt der stationären und ambulanten Versorgung – auch für die anstehende Facharztweiterbildung – darzustellen und weiter auszubauen“, sagt Frau Lehmeyer von der GesundheitsregionPlus, die sich sehr über den tollen Zusammenhalt und das Engagement der Gruppe freut.

Anmeldungen sind weiterhin über die GesundheitsregionPlus möglich. Sollte die Veranstaltung im März aufgrund weiterhin bestehender Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden können, werden die Interessenten für den erneuten Termin im August vorgemerkt.

Welche konkreten Aktionen geplant sind, können Sie im Flyer auf der Homepage der GesundheitsregionPlus www.gesundheitsregion-schweinfurt.de nachlesen oder direkt telefonisch bei der Geschäftsstellenleitung Frau Anja Lehmeyer unter der Nummer 09721/55-724 erfragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gesundheitsregion-schweinfurt.de

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.