© Anand Anders
© Alexandra Schuster
Symbolbild

Müllgebühren sparen ist nicht schwer

Hilfreiche Tipps und Hinweise zur Abfallvermeidung

Landkreis Schweinfurt. Seit mehr als 20 Jahren gibt es im Landkreis Schweinfurt die Müllverwiegung. Bei diesem System werden für die Rest- und Biomülltonne Leerungs- und Gewichtsgebühren berechnet. Zusätzlich fällt für die Restmülltonne eine monatliche Grundgebühr an. Trotz der bestehenden Anreizfunktionen ist die Restmüllmenge im Landkreis in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Dabei führt nicht nur Abfalltrennung zu einem Nutzen für die Umwelt und den Geldbeutel. Abfallerzeuger können auch sparen, wenn sie Abfälle richtig sortieren und nur volle Restmüllbehälter zur Leerung bereitstellen.

Das wird mit diesem Beispiel deutlich:

Die Leerung der 120-Liter-Restmülltonne kostet aktuell 1,25 Euro, das Gewicht schlägt mit 0,09 Euro pro kg zu Buche. Wenn sich also bei einer Leerung 20 kg Restmüll in der Tonne befinden und diese geleert wird, entstehen für diese Leerung folgende Kosten: 1,25 Euro (Leerung) + 1,80 Euro (für die 20 kg Restmüll) = 3,05 Euro.

Wären die 20 kg auf zwei Tonnenleerungen verteilt, entstünden folgende Kosten für die gleiche Menge: 2 x 1,25 Euro + 1,80 Euro = 4,30 Euro. Umgerechnet auf das ganze Jahr lässt sich mit dieser Steuerung also mancher Euro einsparen.

Bei der Biotonne dagegen wirkt sich die Leerungsgebühr von nur 0,20 Euro weitaus weniger auf die Müllgebühren aus. Eine längere Standzeit wäre hier (wo ebenfalls 0,09 Euro pro kg Biomüll zu bezahlen sind) gerade im Sommer natürlich auch aus hygienischer Sicht nicht sinnvoll und gewollt.

Zu diesen nutzungsbedingt variablen Müllgebühren kommt dann die feste Grundgebühr dazu, über die u.a. die Leerung der Papiertonne, die Sperrmüll- und Problemmüllsammlung und viele weitere Leistungen der Abfallwirtschaft finanziert werden.

Für ein gegebenenfalls gewünschtes Schloss muss nur bezahlt werden, wenn dieses neu eingebaut wird. Vorhandene Schlösser werden nicht berechnet.

Gebühren-Übersicht für gängige Mülltonnen:

 

120 l Restmülltonne

240 l Restmülltonne

120 u. 240 l Biotonne

Monatliche Grundgebühr

4,15 Euro

8,30 Euro

-

Leerungsgebühr:

1,25 Euro

2,00 Euro

0,20 Euro

Gewichtsgebühr

0,09 Euro / kg

0,09 Euro / kg

0,09 Euro / kg

 

Umweltbewusstes Einkaufen und Abfallvermeidung zahlen sich aus

Wer zudem alle anfallenden Wertstoffe in die bereitgestellten Sammelsysteme gibt (z.B. Blaue oder Gelbe Tonne, Glas- oder Dosencontainer, usw.) und bewusst abfallvermeidend einkauft, z.B. Getränke in Mehrwegflaschen oder Obst und Gemüse ohne zusätzliche Verpackung, kann nicht nur dem eigenen Geldbeutel, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun.

Umfassende Informationen zur Abfallvermeidung und zur richtigen Müll-Trennung finden Bürgerinnen und Bürger auf der Webseite des Landratsamts unter www.landkreis-schweinfurt.de mit dem Stichwort „Abfallwirtschaft“ über die Suchfunktion. Informationen zu den Müllgebühren, auch zu den 1,1 und 4,5 m³-Containern, können ebenfalls auf der Website des Landratsamts in der Suchfunktion unter dem Stichwort „Müllgebühren“ nachgelesen werden.

Sonderimpfaktionen "Impfbus" und "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist und bleibt der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona. 

Der Impfbus hält in der nächsten Woche wie folgt: 

  • Montag, 18. Oktober 2021
    10 - 16 Uhr KiZ Deutschhof CAP-MARKT Schweinfurt

  • Dienstag, 19. Oktober 2021
    9.30 - 12.30 Uhr Haus der Familie (Zeughaus) Schweinfurt
    13.30 - 14.30 Uhr Rathaus Hesselbach
    15.30 - 17 Uhr Rathaus Hambach

  • Mittwoch, 20. Oktober 2021
    9.30 - 11 Uhr ALDI Sennfeld
    12 - 17 Uhr Haus der Familie (Zeughaus) Schweinfurt
    18 - 19.30 Uhr REWE Euerbach

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung. Informieren Sie sich dazu kurz und knapp unter www.ichtusfuer.bayern.de

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden.

Bitte beachten Sie zudem die neue Impfstrategie ab Oktober 2021 mit den sich daraus ergebenden veränderten Impfmöglichkeiten in Stadt und Landkreis Schweinfurt.

Nähere Informationen zu allen Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung