© Anand Anders
© Jennifer Tercanli/Landratsamt Schweinfurt
Im Bild, von links: Landrat Florian Töpper, Christian Hofmann und Marco Röder

Mitarbeiter des Landratsamts Schweinfurt unter „Bayerns Besten“

Erneut gelingt einem Mitarbeiter des Landratsamts herausragender Abschluss

Landkreis Schweinfurt. Landrat Florian Töpper freut sich zusammen mit Marco Röder, Leiter des Sachgebiets Personal und Zentraler Service, über ein hervorragendes Prüfungsergebnis des Landratsamtsmitarbeiters Christian Hofmann.

Dieser hatte in den letzten beiden Jahren nebenberuflich den Beschäftigtenlehrgang II absolviert. Hierbei belegte er unter bayernweit 449 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Note 1,35 den alleinigen ersten Platz. Der Lehrgang schließt mit dem Titel Verwaltungsfachwirt ab und qualifiziert für die Übernahme höherwertiger Aufgaben. Zusätzlich wurde dem 25-Jährigen dafür der Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung verliehen.

Zum wiederholten Male ist es einem ehemaligen Auszubildenden des Landratsamtes gelungen, den Lehrgang als „Bayerns Bester“ abzuschließen. Im Jahr 2006 hat dies bereits Birgit Jaeger geschafft, heute stellvertretende Leiterin der Stabsstelle Finanzverwaltung am Landratsamt Schweinfurt.

Christian Hofmann durchlief am Landratsamt Schweinfurt in den Jahren 2012-2015 bereits sehr erfolgreich die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Bislang war er im Straßenverkehrsamt eingesetzt. In Zukunft wird er als Arbeitsbereichsleiter im Veterinäramt tätig sein.

„Wir freuen uns zusammen mit Herrn Hofmann sehr über dieses tolle Ergebnis und gratulieren ihm dazu ganz herzlich. Er hat damit eine sehr gute Basis für seine weitere berufliche Entwicklung gelegt. Wir sehen uns durch solche außergewöhnlich guten Abschlüsse darin bestätigt, weiterhin viel Engagement in eine hochwertige Aus- und Weiterbildung im eigenen Haus zu legen. Solche Erfolge sind auch ein Verdienst der zahlreichen Ausbildungsbetreuerinnen und -betreuer im Haus, bei denen ich mich bei der Gelegenheit ganz herzlich bedanken möchte“, sagt Landrat Florian Töpper.