Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Landratsamt ordnet zwei Reihentestungen an

Das Landratsamt Schweinfurt veranlasst wegen eines örtlichen Corona-Ausbruchs Reihentestungen in der Lebenshilfe-Werkstatt Sennfeld sowie im Kloster Maria Hilf in Heidenfeld.

Landkreis Schweinfurt. Sowohl in der Werkstatt Sennfeld der Lebenshilfe, als auch in der Einrichtung Kloster Maria Hilf in Heidenfeld hat das Staatliche Gesundheitsamt Schweinfurt mehrere Corona-Infektionen festgestellt. Deswegen ordnet das Landratsamt für beide Einrichtungen Reihentestungen an.

In der Lebenshilfe-Werkstatt in Sennfeld wurden nach Erkenntnissen des Gesundheitsamtes innerhalb kurzer Zeit zwei Personen, die in der Einrichtung tätig sind oder dort betreut werden, positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet. Die Infizierten sowie deren Kontaktpersonen der Kategorie I nach der Definition des Robert-Koch-Instituts befinden sich bereits in häuslicher Isolation. Um Infektionsketten lückenlos nachvollziehen zu können, werden Beschäftigte der Werkstatt - einschließlich der Förderstätte und der Außenstellen - sowie Personen, die in dieser Einrichtung betreut werden, zu einer Reihentestung am Donnerstag, 22. Oktober, vorgeladen. Die Testung findet vor Ort in der Werkstatt in der Gottlieb-Daimler-Straße statt.

In der Einrichtung Kloster Maria Hilf wurde nach Erkenntnissen des Gesundheitsamtes Schweinfurt eine Bewohnerin positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet. Die Infizierte sowie deren Kontaktpersonen der Kategorie I nach der Definition des Robert-Koch-Instituts befinden sich bereits in häuslicher Isolation. Um Infektionsketten lückenlos nachvollziehen zu können, werden Beschäftigte sowie Personen, die in der Einrichtung Kloster Maria Hilf betreut werden, am Donnerstag, 22. Oktober, zu einer Reihentestung vorgeladen. Die Testung findet vor Ort in der Einrichtung in der Klosterstraße statt.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.