Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders
(Dienstjubiläum) von links, 1. Reihe hinten: Martina Kächelein; Andrea Handwerker; Jutta Müller; 2. Reihe: Maria-Anna Haupt; Norbert Müller; Isolde Hart; Personalratsvorsitzender Herbert Memmel, 3. Reihe: Regina Matusik; Renate Kamm; Manuela Lutz; Gabriele Göpfert; vordere Reihe: Landrat Florian Töpper und Susanne Cäsar.

Landrat dankt langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und lobt Zusammenhalt

Kleine Feierstunde im Landratsamt Schweinfurt

Landkreis Schweinfurt. Nachdem coronabedingt die offizielle Ehrung langjähriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Verabschiedung ehemaliger Kolleginnen und Kollegen des Landratsamtes Schweinfurt lange Zeit nicht möglich war, konnten diese nun unter strenger Einhaltung der allgemein geltenden Hygiene- und Abstandsregeln – verteilt auf zwei Termine – stattfinden.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde nahm Landrat Florian Töpper die Ehrung von elf Dienstjubilaren (25 und 40 Jahre) vor. Zudem verabschiedete er acht ehemalige Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand.

„Ich freue mich in diesem persönlichen Rahmen so vielfältige Lebensläufe aus ganz unterschiedlichen Bereichen würdigen zu können. Für Ihre jahrzehntelange Treue zum öffentlichen Dienst gilt Ihnen mein herzlicher Dank. Sie sind diejenigen, die unserem Haus ein Gesicht geben und es nach außen verkörpern. Mit Ihrer Arbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger, für unsere Wirtschaft und für unsere Umwelt gestalten Sie den Landkreis Schweinfurt als lebenswerte und starke Region aktiv mit. Der Wert einer starken und leistungsfähigen Verwaltung zeigt sich insbesondere auch in den Zeiten der Pandemie mit ihren vielfältigen Herausforderungen“, sagte Landrat Töpper. In diesem Zusammenhang dankte der Landrat besonders für Zusammenhalt und Solidarität innerhalb der Behörde. Auch Personalratsvorsitzender Herbert Memmel schloss sich den guten Wünschen zu Dienstjubiläum beziehungsweise Ruhestand an.

Zum Dienstjubiläum 25 Jahre gratulierte Landrat Töpper Susanne Cäsar (Abfallwirtschaft), Martina Kächelein (Amt für Soziales), Manuela Lutz (Straßenverkehrsamt) und Andrea Handwerker (Amt für Jugend und Familie)

Ihr 40. Dienstjubiläum feierten Jutta Müller (Büro des Landrats), Regina Matusik (Abfallwirtschaft), Maria-Anna Haupt (Amt für Jugend und Familie), Norbert Müller (Bauhof Niederwerrn), Isolde Hart (Straßenverkehrsamt), Renate Kamm (Kommunales und Ordnungsaufgaben) und Gabriele Göpfert (Amt für Jugend und Familie)

In den Ruhestand verabschiedet wurden

Helga Schottroff (ehemals Umweltamt), Anni Grob (ehemals Amt für Soziales), Elfriede Metz (ehemals Kommunales und Ordnungsaufgaben), Josef Gehr (ehemals Bauhof Niederwerrn), Walter Roth (ehemals Amt für Soziales), Jürgen Niesner (ehemals Kommunales und Ordnungsaufgaben), Alois Herold (ehemals Deponie Rothmühle) und Renate Vöge (ehemals Amt für Jugend und Familie)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.