© Anand Anders
© Angelika Cronauer
im Bild von links: Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann, Peter Pfister, Landrat Florian Töpper, Helga Fleischer, Martin Mack, Doris Neuhoff, Ewald Öftring, Dieter Wagner, Wolfgang Anger, Lothar Riedel, Siegfried Ständecke, Otto Kunzmann, Maria Lindner und Winfried Reß.

Kommunale Verdienstmedaille in Bronze für Persönlichkeiten aus dem Landkreis

Staatliche Ehrung in Würzburg

Landkreis Schweinfurt. In Anwesenheit von Landrat Florian Töpper hat Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze an langjährige und verdiente Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus dem Landkreis Schweinfurt verliehen.

Bei dem Festakt in der Neubaukirche, der Festaula der Universität Würzburg, wurden die durch die Corona-Pandemie gebotenen Regelungen beachtet.

Der Regierungspräsident hob in seiner kurzen Ansprache die Bedeutung, die Vielfalt und die Herausforderungen kommunalpolitischen Engagements hervor. Er dankte nicht zuletzt auch den Partnerinnen und Partnern der Geehrten, die deren Einsatz mitgetragen und unterstützt haben. Zu den Glückwünschen des Regierungspräsidenten namens des Freistaats gesellten sich diejenigen des Landkreises durch Landrat Florian Töpper. „Jede und jeder der Geehrten hat einen wichtigen Beitrag für die Lebendigkeit des demokratischen Lebens in unserem Landkreis geleistet. Die Stärke und Attraktivität des Landkreises Schweinfurt und seiner Gemeinden ist auch diesen Persönlichkeiten zu verdanken“, so Töpper.

Die Ausgezeichneten im Einzelnen:

  • Dieter Wagner, Bergrheinfeld, ehemaliger Gemeinderat und ehemaliger zweiter Bürgermeister sowie ehemaliger Kreisrat
  • Otto Kunzmann, Frankenwinheim, nach wie vor Gemeinderat und nach wie vor zweiter Bürgermeister sowie ehemaliger Kreisrat
  • Helga Fleischer, Gochsheim, ehemalige erste Bürgermeisterin sowie ehemalige Gemeinderätin und nach wie vor Kreisrätin
  • Martin Mack, Kolitzheim, ehemaliger Gemeinderat sowie ehemaliger zweiter und dritter Bürgermeister
  • Wolfgang Anger, Lülsfeld, ehemaliger erster Bürgermeister sowie ehemaliger Gemeinderat
  • Lothar Riedel, Lülsfeld, ehemaliger Gemeinderat sowie ehemaliger zweiter Bürgermeister
  • Siegfried Ständecke, Michelau i. Steigerwald, ehemaliger erster Bürgermeister sowie ehemaliger Kreisrat
  • Doris Neuhoff, Schwanfeld, ehemalige Gemeinderätin sowie ehemalige zweite und dritte Bürgermeisterin
  • Winfried Reß, Stadtlauringen, nach wie vor Gemeinderat sowie auch zweiter Bürgermeister
  • Peter Pfister, Waigolshausen, ehemaliger erster Bürgermeister und ehemaliger Gemeinderat sowie ehemaliger Kreisrat
  • Ewald Öftring, Werneck, ehemaliger Kreisrat und ehemaliger Gemeinderat
  • Maria Lindner, Wipfeld, ehemalige Gemeinderätin sowie ehemalige zweite und dritte Bürgermeisterin 

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung