Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Impfbus hält erneut bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter für den Landkreis Schweinfurt

Impfung direkt am Jobcenter unkompliziert und ohne Termin möglich - Impfbereitschaft essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Weiterhin bewegen sich die Corona-Fallzahlen in der Region Schweinfurt auf einem hohen Niveau. Die Entscheidung für die Corona-Schutzimpfung bleibt daher der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Laut Robert-Koch-Institut schützt eine COVID-19-Impfung nicht nur die geimpfte Person, sondern verhindert möglicherweise auch, dass die geimpfte Person andere Personen ansteckt.

Alle impffähigen Bürgerinnen und Bürger werden nochmals aufgerufen, die Impfmöglichkeiten in der Region Schweinfurt zu nutzen, um einen Anstieg der Infektionen mit Blick auf den Herbst und Winter so niedrig wie möglich zu halten.

Dafür stehen weiterhin stationäre und mobile Impfangebote zur Verfügung. Geimpft wird im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz, im Einkaufszentrum Stadtgalerie und durch den Impfbus.

Dieser hält am Dienstag, 28. September 2021, von 9 bis 12 Uhr am Jobcenter Landkreis Schweinfurt bei der Agentur für Arbeit in der Kornacher Straße in Schweinfurt. Anschließend macht der Impfbus Station an der Edeka Bergrheinfeld (13.15 bis 15.15 Uhr).

Bürgerinnen und Bürger, die im Impfbus geimpft werden wollen, müssen sich – wie auch bei allen anderen Impfangeboten des Impfzentrums Schweinfurt – nicht anmelden, sondern kommen zu den angegebenen Zeiten mit ihrem Personalausweis und idealerweise auch ihrem Impfpass vorbei. Trotz des unkomplizierten Verfahrens wird keinesfalls auf Sicherheit und Sorgfalt verzichtet. Ein Aufklärungsgespräch erfolgt vor Ort und mit der Ruhezeit muss mit etwa 20 Minuten Zeitaufwand gerechnet werden. Verimpft wird der Impfstoff von BioNtech/Pfizer in Erst- und/oder Zweitimpfung. Auch eine Impfung mit dem Einmalimpfstoff von Johnson&Johnson ist auf Wunsch möglich.

Weiterhin finden Sie die aktuellen Termine aller Impfangebote des Impfzentrums Schweinfurt für die Region Schweinfurt jeweils auf den Internetseiten von Landratsamt (www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung) und Stadt (www.schweinfurt.de).

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.