Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Ferienpass in 17 Gemeinden des Landkreises erhältlich

Zahlreiche Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche

Landkreis Schweinfurt. Bis zu den Pfingstferien ist es nicht mehr weit und auch die langen Sommerferien stehen vor der Tür. Das bedeutet, es bleibt genügend Zeit für Freizeitaktivitäten hier in der Region. Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt empfiehlt allen Kindern und Jugendlichen, die die Ferien Zuhause und damit in der Region Schweinfurt verbringen, den Ferienpass der Stadt Schweinfurt.

In folgenden Gemeinden des Landkreises können die Ferienpässe in Kürze erworben werden: Bergrheinfeld, Dittelbrunn, Euerbach, Geldersheim, Gerolzhofen, Gochsheim, Grafenrheinfeld, Niederwerrn, Poppenhausen, Röthlein, Schonungen, Schwebheim, Sennfeld, Stadtlauringen, Üchtelhausen, Waigolshausen und Werneck - nur solange der Vorrat reicht.
Der Verkauf der Ferienpässe läuft ausschließlich über die genannten Gemeinden.

Der große Ferienpass für die Pfingst- und Sommerferien kostet 44 Euro ohne kostenlose Busnutzung und ist ab dem 30. Mai 2022 in den Gemeinden erhältlich. Der kleine Ferienpass gilt ausschließlich in den Sommerferien und ist für 35 Euro ohne kostenlose Busnutzung ab dem 27. Juni 2022 erhältlich.
Einige Gemeinden geben Vergünstigungen auf den Pass, dies kann in den Gemeinden erfragt werden.

Die Leistungen des Ferienpasses sind:

- täglich einmal gebührenfreier Eintritt in das „Sport- und Freizeitbad Silvana“

- Ermäßigung beim Ferienprogramm der Stadt Schweinfurt in den Sommerferien

- viele andere Einrichtungen und Geschäfte gewähren ebenfalls Ermäßigungen, wie zum Beispiel: Freizeiteinrichtungen, Kletterwälder, Abenteuerspielplätze oder Natur-/Erlebnisparks

Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche (bis einschließlich Geburtsjahrgang 2004), die allgemeinbildende Schulen besuchen. Ab dem Geburtsjahr 2007 ist ein Schülerausweis erforderlich. Beim beabsichtigten Besuch der FOS/BOS muss eine Anmeldebestätigung der FOS/BOS vorgelegt werden. Bei arbeitslosen Jugendlichen ohne Arbeitslosengeldbezug oder ähnlichem, bis einschl. Geburtsjahrgang 2004, ist eine Bescheinigung der Agentur für Arbeit notwendig. In jedem Fall ist ein aktuelles Passbild mitzubringen.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden.

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.