Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Erlebnistage „Reine Mädelssache“: Annäherung an das Thema „Identität und Rollen“

Angebot der Kommunalen Jugendarbeit am 18. und 19. Juni 2021 für Mütter und Töchter

Landkreis Schweinfurt. Als Mutter und Tochter gemeinsam Zeit verbringen - genau das steht bei den Erlebnis- und Wohlfühltagen „Reine Mädelssache“ am Freitag, 18. und Samstag, 19. Juni 2021, im Mittelpunkt. Ein zentrales Thema hierbei: „Identität und Rollen“. Mit abwechslungsreichen Kreativ- und Interaktionsspielen können sich die Teilnehmerinnen diesem Thema annähern. Weiterhin gilt: Sollte diese Veranstaltung pandemiebedingt nicht wie geplant stattfinden können, ist ein Ersatztermin im Oktober vorgesehen.

Bei den Erlebnistagen kann am Lagerfeuer, unterwegs oder bei einer Entspannungseinheit mit Yoga herausgefunden werden, was es bedeuten mag „Frau“ zu sein und wo sich Mutter und Tochter jeweils ihren Platz in der Gesellschaft erobern möchten. Vollverpflegung, Unterkunft und Zeit zum Entspannen sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen. Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 18. Juni 2021, um 16.30 Uhr, mit einem Kaffee-Empfang zum gemütlichen Ankommen im Karl-Beck-Haus in Reichmannshausen und endet am Samstag, 19. Juni 2021, gegen 16 Uhr.

Anmeldungen sind ab sofort möglich bei der Kommunalen Jugendarbeit telefonisch unter 09721/55-519 oder per E-Mail an koja@lrasw.de. Der Anmeldeschluss ist der 9. Juni. Weitere Informationen zum Programm sowie zur Teilnahmegebühr finden interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Website der Kommunalen Jugendarbeit.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.