Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Altreifensammlung im Landkreis noch bis zum 17. September

Noch bis zum 17. September 2021 kostenlose Abgabe von Altreifen in haushaltsüblicher Menge

Landkreis Schweinfurt. Noch bis zum 17.September 2021 findet im Landkreis Schweinfurt die Sammlung von Altreifen aus Privathaushalten und Kleinmengen aus sonstigen Herkunftsbereichen statt. Bürgerinnen und Bürger können diese kostenlos an den gemeindlichen Sammelplätzen abgeben. Die genauen Annahmezeiten und die Sammelplätze sind in den jeweiligen Gemeindeverwaltungen zu erfragen.

Angenommen werden nur unzerkleinerte, rollfähige Altreifen ohne Felgen mit einem maximalen Außendurchmesser von 125 Zentimetern und einer maximalen Breite von 35 Zentimetern. Größere Reifen, Reifen mit Felgen, Vollgummireifen, ausgeschäumte Reifen, zerschnittene oder zerfetzte Altreifen, Fahrradreifen, Kleinreifen von Motorrollern, Mofas und Schubkarrenreifen sowie Gummiabfälle wie Fahrrad- und Autoschläuche sind von der Sammelaktion ausgeschlossen und dürfen nicht an den Sammelstellen zurückgelassen werden.

Es werden nur haushaltsübliche Mengen (maximal zehn Stück) pro Anlieferer angenommen. Anlieferer größerer Mengen, insbesondere aus dem gewerblichen Bereich, können sich an gewerbliche Sammelstellen wenden oder die Reifen kostenpflichtig am Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle (AWZ) abgeben.

Die Altreifen werden bis zum 17. September 2021 in den jeweiligen Gemeinden – ausschließlich zu den dort genannten Annahmezeiten – gesammelt. Anschließend werden die Reifen von den Sammelstellen eingesammelt. Danach können keine Altreifen an den Sammelstellen mehr angeliefert werden.

Am Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle werden während des ganzen Jahres Altreifen kostenpflichtig angenommen, die kostenlose Sammelaktion gilt hier nicht.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.