Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Regionalmanagement Landkreis Schweinfurt

2008 richtete der Landkreis Schweinfurt erstmalig ein Regionalmanagement ein, mit der Zielsetzung, die eigenverantwortliche Entwicklung zu fördern und endogene Potenziale für eine eigenständige Regionalentwicklung stärker zu nutzen. 

In der aktuellen Förderphase (04.2022-03.2025) bearbeitet das Regionalmanagement drei Handlungsfelder. Folgend finden Sie eine Auflistung der geplanten Projekte inkl. der verfolgten Projektziele.

Handlungsfeld Wettbewerbsfähigkeit

Projekt 1: Mit der Erfolgswerkstatt beruflich durchstarten

  • Weiterdenken des Mentoring-Programms auf neue Ebenen und Zielgruppen
  • Zu Themen des New Work informieren
  • Individuelle Potenzialentfaltung und „Work-Life-Balance“ stärken
  • Veränderungen innerhalb der Unternehmenskultur im Landkreis anstoßen
  • Weiche Standortfaktoren des Landkreises Schweinfurt nachhaltig stärken

Projekt 2: Tourismus 2030

  • Qualitätssicherung der touristischen Rad- und Wanderwege
  • Überprüfung und Optimierung bisheriger Abläufe
  • Profil schärfen und touristische Angebote weiterentwickeln (Schwerpunkt „Genuss und Kultur“)
  • Tourismusinfrastruktur verbessern
  • Umsetzungsbegleitung von Maßnahmen aus dem Tourismus- und Gartenkulturkonzept von 2021

Handlungsfeld Siedlungsentwicklung

Projekt 3: Zukunftsfähige Siedlungsentwicklung

  • Aktualisierung & Weiterentwicklung des auslaufenden Förderkonzeptes
  • Sensibilisierung zu alternativen Wohnformen
  • Aufmerksamkeit für die Innenentwicklung erzeugen und mit neuen Aspekten stärken
  • Beteiligte der Innenentwicklung informieren und weiterbilden
  • Hilfestellung und Fit-Machen der Kommunen für die zukünftige Entwicklung und in der Innenentwicklungskommunikation
  • Austausch von „guten Ansätzen“, Erfolgsfaktoren, Hürden zum Ausbau der Innenentwicklung
  • Strategische Partnerschaft bei Modellvorhaben, Forschungsprojekten & Förderungen aufbauen
  • Gegenseitiges Ermutigen und Selbstermächtigen sowie gemeinsame Lobbyarbeit für Flächensparen und Innenentwicklung

Handlungsfeld Regionale Identität

Projekt 4: Aufschwung Landkreiskultur

  • Kulturagierende für heutige und zukünftige Herausforderungen stärken
  • Region Schweinfurt als Kunst- und Kulturregion erfahrbar machen
  • Veranstaltungen bekannter machen/Veranstaltungsmarketing verbessern
  • Förderung der Jugendkultur in den Bereichen Musik und Theater
  • Langfristige Etablierung der Jugendkulturförderung mit regionalen Partnern

Projekt 5: Initiierung der Kampagne "Leben, das gut tut."

  • Innenmarketing - regionale Identität stärken
  • Entgegenwirken der Abwanderung
  • Rückkehrende gewinnen
  • Neubürgerinnen und -bürger gewinnen
  • Firmen bei der Akquise von Beschäftigten unterstützen
  • Verbesserung der Willkommenskultur in der Region

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit den fünf ILE-Regionen (Integrierte Ländliche Entwicklung) im Landkreis Schweinfurt sowie weiteren regionalen Akteuren. 

Das Regionalmanagement wird beratend unterstützt durch eine Lenkungsgruppe. Sie begleitet den Prozess der Regionalentwicklung im Schweinfurter Land und dient der Abstimmung der an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure. Die Lenkungsgruppe tagt mindestens einmal jährlich. Sie setzt sich aus folgenden Personen zusammen.

Mitglieder der Lenkungsgruppe

  • Landrat Florian Töpper, Landkreis Schweinfurt 
  • Muna Kopfmüller, Regionalmanagement und Standortentwicklung, Bayer. Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
  • Alessa Merz, Regionalmanagement und Standortentwicklung, Bayer. Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
  • 1. Bürgermeisterin Simone Seufert, ILE-Region Oberes Werntal 
  • 1. Bürgermeister Thorsten Wozniak, ILE-Region WeinPanorama Steigerwald
  • 1. Bürgermeister Stefan Rottmann, ILE-Region Schweinfurter OberLand
  • 1. Bürgermeister Dr. Volker Karb, ILE-Region Schweinfurter Mainbogen
  • 1. Bürgermeister Tobias Blesch, ILE-Region Mainschleife Plus
  • Sarina Hüben, Beauftragte für Regionalmanagement und Regionalinitiativen an der Regierung von Unterfranken
  • Daniel Pascal Klaehre, LEADER-Koordinator Unterfranken 
  • Johannes Krüger, Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
  • Stefanie Dümig, Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
  • Frank Deubner, Geschäftsführer LAG Schweinfurter Land e. V. 
  • Julia Eisenmann, ILE-Umsetzungsbegleitung Oberes Werntal 
  • Lorenz Rothmann, ILE-Umsetzungsbegleitung Schweinfurter Oberland
  • Ursula Weidinger, ILE-Umsetzungsbegleitung Schweinfurter Mainbogen 
  • Carina Hein, ILE-Umsetzungsbegleitung Region WeinPanorama Steigerwald
  • Theresa Ott, ILE-Umsetzungsbegleitung Mainschleife Plus
  • Anja Scheurich - Forschungsinstitut für ökologischen Landbau (FiBL), Öko-Modellregion Oberes Werntal
  • Christoph Schmitz, Geschäftsleiter der Touristinformation Schweinfurt 360°
  • Johanna Graf, LAG-Managerin Schweinfurter Land e. V.
  • Katharina Saur, Regionalmanagerin Landkreis Schweinfurt
  • Ursula Schmidt, Regionalmanagerin Landkreis Schweinfurt
  • David Wald, Regionalmanager Landkreis Schweinfurt
  • Ulfert Frey, Regional- und LAG-Manager Landkreis Schweinfurt

 

Förderhinweis Regionalmanagement

 

Stand: 22.09.2022
Kreis- und Regionalentwicklung, Kultur (12.1)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Eine PCR-Testung kann u.a. im lokalen PCR-Testzentrum am Volksfestplatz in Schweinfurt durchgeführt werden. Zur Terminvereinbarung klicken Sie hier. Eine Übersicht weiterer PCR-Teststellen finden Sie hier.
  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.

  • Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.