Führerschein machen und erweitern

Führerschein machen und erweitern

Wenn Sie auf öffentlicher Verkehrsfläche ein Kraftfahrzeug führen wollen, benötigen Sie eine Fahrerlaubnis, welche zum Führen dieses Fahrzeug berechtigt. Die Fahrerlaubnis können Sie bei Ihrer örtlich zuständigen Führerscheinstelle im Landratsamt beantragen. Sie müssen allerdings den Antrag persönlich stellen, weil zur Herstellung des Kartenführerscheins bei der Bundesdruckerei Ihre Unterschrift benötigt wird. Sollte diese Unterschrift bereits geleistet worden sein, kann der Antrag auch durch Dritte abgegeben werden. Wenn Sie eine Fahrerlaubnis beantragen, müssen sie angeben, bei welcher Fahrschule Sie ausgebildet werden. Die theoretische und praktische Ausbildung übernimmt die von Ihnen ausgewählte Fahrschule, die Sie dann auch zur Fahrerlaubnisprüfung beim TÜV vorstellt. Nach Ablegung und Bestehen der Prüfung, die sich in der Regel in einen theoretischen und fahrpraktischen Teil gliedert, kann bei Vorliegen aller übrigen Voraussetzungen die Fahrerlaubnis für die beantragte(n) Klasse(n) erteilt werden. Gleiches gilt für die Erweiterung einer bereits bestehenden Fahrerlaubnis.

Bei Antragsstellung für das begleitete Fahren mit 17 (Fahrerlaubnisklassen B und BE) beachten Sie bitte die entsprechenden Hinweise.

Führerschein machen und erweitern

Bitte achten Sie bei Antragsstellung darauf, alle erforderlichen Unterlagen vollständig und soweit gefordert im Original vorzulegen. Durch die Nachforderung benötigter Unterlagen kommt es andernfalls zu Verzögerungen bei der Antragsbearbeitung.

Für alle Klassen: 

  • Aktuelles biometrisches Lichtbild (35 mm x 45 mm)
  • Personalausweis oder Reisepass (bei postalischer Antragsstellung bitte in Kopie beifügen)
  • Meldebestätigung der Hauptwohnsitzgemeinde (bitte vor Antragsstellung auf dem Antragsformular vornehmen lassen)
  • Vordruck zur Herstellung eines Kartenführerscheines

Für die Klassen A, A2, A1, AM, B, BE, L, T: 

  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe (bitte im Original vorlegen - dieses wird nach Einsicht zurückgereicht)
  • Sehtestbescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle oder Zeugnis des Augenarztes (nicht älter als 2 Jahre) im Original

Für die Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1 und D1E: 

  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe (bitte im Original vorlegen - dieses wird nach Einsicht zurückgereicht)
  • Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung des Sehvermögens nach Anl. 6 FeV (nicht älter als 2 Jahre) im Original
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung der Eignung nach Anl. 5 Nr. 1 FeV (nicht älter als 1 Jahr) im Original

Zusätzlich für die Klassen D, DE, D1 und D1E: 

  • Betriebs- und arbeitsmedizinisches Gutachten nach Anl. 5 Nr. 2 FeV (nicht älter als 1 Jahr) im Original
  • Erweitertes behördliches Führungszeugnis der Belegart 0 aufgrund von § 30 a Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b BZRG (bitte vor Antragsstellung bei der Gemeinde beantragen)

Gemeinde: 5,10 Euro

Führerscheinstelle: 38,80 Euro bzw. 39,60 Euro

Ggf. zusätzliche Kosten für sonstige Unterlagen

Online Terminbuchung für die Zulassungsstelle/Fahrerlaubnisbehörde
 

Unter diesem Link können Sie sich einen Termin für die Zulassungsstelle und/oder die Fahrerlaubnisbehörde buchen.

Terminbuchung für die Zulassungsstelle/Fahrerlaubnisbehörde über die App CleverQ
 

Alternativ zur Online-Terminbuchung können Sie auch über unserer App CleverQ einen Termin für die Zulassungsstelle und/oder die Fahrerlaubnisbehörde reservieren. Infos zur App finden Sie unter diesem Link.

Stand: 14.10.2021
Fahrerlaubnisbehörde (31.2)

Sonderimpfaktionen "Impfbus" und "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist und bleibt der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona. 

Der Impfbus hält in der nächsten Woche wie folgt: 

  • Montag, 18. Oktober 2021
    10 - 16 Uhr KiZ Deutschhof CAP-MARKT Schweinfurt

  • Dienstag, 19. Oktober 2021
    9.30 - 12.30 Uhr Haus der Familie (Zeughaus) Schweinfurt
    13.30 - 14.30 Uhr Rathaus Hesselbach
    15.30 - 17 Uhr Rathaus Hambach

  • Mittwoch, 20. Oktober 2021
    9.30 - 11 Uhr ALDI Sennfeld
    12 - 17 Uhr Haus der Familie (Zeughaus) Schweinfurt
    18 - 19.30 Uhr REWE Euerbach

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung. Informieren Sie sich dazu kurz und knapp unter www.ichtusfuer.bayern.de

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden.

Bitte beachten Sie zudem die neue Impfstrategie ab Oktober 2021 mit den sich daraus ergebenden veränderten Impfmöglichkeiten in Stadt und Landkreis Schweinfurt.

Nähere Informationen zu allen Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung