Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Waffen; Informationen zur Erlaubnis

Der Umgang mit Waffen oder Munition bedarf der Erlaubnis. Umgang mit einer Waffe oder Munition hat, wer diese erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, damit schießt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt.

Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Waffenliste (Anlage 2 zu § 2 Abs. 2 bis 4 Waffengesetz, Abschnitt 2) genannt sind, bedarf der Erlaubnis. Umgang mit einer Waffe oder Munition hat, wer diese erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, damit schießt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt.

Detaillierte Informationen zu waffenrechtlichen Erlaubnissen finden Sie in den unten aufgelisteten Beschreibungen unter "Verwandte Themen".

Unsere Ergänzung

Teilweise müssen Sie den Umgang mit erlaubnispflichtigen Waffen bzw. erlaubnispflichtigen Waffenteilen sogar beim Landratsamt Schweinfurt anzeigen, damit dies sowohl in Ihrer Waffenbesitzkarte, als auch im Nationalen Waffenregister angepasst werden kann - insbesondere betrifft das den Erwerb, die Überlassung und die Bearbeitung/Herstellung von Waffen und Waffenteilen.

Auch sogenannte "große" Magazine müssen im Zuge des Dritten Waffenrechtsänderungesetzes bei der zuständigen Waffenbehörde angezeigt werden. Näheres zur Anzeige sowie den neuen Regelungen bezüglich Magazinen finden Sie in unserem kurzen Informationsschreiben "Änderungen im Waffenrecht zum 01.09.2020".

Bei weiteren Fragen bzw. bei allgemeinen Fragen bezüglich des Dritten Waffenrechtsänderungsgesetzes, dessen neue Regelungen sowie deren Auswirkungen verweisen wir zudem auf unten stehenden Link zur Seite des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration.   

 

Stand: 07.09.2021
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (siehe BayernPortal)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.