Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Projekte für Schulklassen

Die Abfallberatung bietet verschiedene Projekte an für Schulklassen

Drei Unterrichtsprojekte:

Sobald es die Corona-Situation zulässt, bieten wir wieder den Unterrichtsbesuch der Abfallberatung zu drei verschiedenen Themen (siehe unten) an.

Die ersten beiden eignen sich bevorzugt für die 4. oder 5. Klassen, das 3. Thema ist auch für höhere Klassen gut geeignet.

© Monika Böhm-Weniger/Landratsamt Schweinfurt

 

Die Projekte sind für jeweils ca. 90 bzw. 60 Minuten ausgelegt, so dass sie in mehreren Klassen (z. B. eine Jahrgangsstufe) hintereinander durchgeführt werden können. Sie können jedoch auch problemlos ergänzt und durch Lehrkräfte fortgeführt werden.

Auch der Einbau in schulische Projektwochen ist möglich.
 

Folgende Themen bieten wir an: 

 "Auf dem Weg zum Müllexperten" , ca. 90 min
(Schwerpunkt Abfallvermeidung und -sortierung,
mit Müllsortierspiel)

"Ein Schulheft erzählt aus seinem Leben", ca. 60 min
(Thema Papierherstellung und -verbrauch, Schwerpunkt Recyclingpapier)
läßt sich gut ergänzen mit Papierschöpfen
 
"Handys und Gorillas - wo ist der Zusammenhang?", ca. 60 min
(Hier geht es um den Wert der Inhaltsstoffe von Elektrogeräten - beispielhaft gezeigt am Thema "Handy", die Probleme bei der Rohstoffgewinnung und unsere Einflussmöglichkeiten)

 

Eine sinnvolle Ergänzung kann auch der Besuch des Abfallwirtschaftszentrums Rothmühle (mit Deponie, Umladestation, Wertstoffhof, Kompostplatz und  Biomüllvergärungsanlage) oder der Kompostanlage Gerolzhofen sein. Den interessierten Schulklassen gewähren wir einen Fahrtkostenzuschuss (in Höhe von 2/3 der Bus-Kosten).

  

Auch für andere Projekte rund um das Thema "Abfall" bieten wir gerne Unterstützung an, sprechen Sie einfach mit uns.

Stand: 01.09.2021
Gefäßverwaltung, Abfallberatung und Vertragsangelegenheiten (43.2)

Weiterführende Links & Downloads

Weiterführende Leistungen

Weiterführende Themen

Schulen, Umwelterziehung, Unterricht,

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Eine PCR-Testung kann u.a. im lokalen PCR-Testzentrum am Volksfestplatz in Schweinfurt durchgeführt werden. Zur Terminvereinbarung klicken Sie hier. Eine Übersicht weiterer PCR-Teststellen finden Sie hier.
  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.

  • Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.