© Anand Anders

Nachtspeicheröfen

Nachtspeicheröfen der Baujahre 1960 - 1980 können Asbest enthalten. Ob dies bei Ihrem Nachtspeicheröfen der Fall ist, erfahren Sie bei Ihrem Energieversorger.

Was ist beim Entfernen von alten Nachtspeicheröfen zu beachten?

Nachtspeicheröfen können schwach gebundenes Asbest, Speichersteine mit hohen Chromatgehalten und PCB-haltige elektrische Bauteile enthalten. Eine Entsorgung über die Sperrmüllabfuhr ist nicht möglich. In jedem Fall muss eine sachkundige Firma nach den Schutzvorschriften der TRGS 519 den Abbau und am besten auch die Anlieferung zum Wertstoffhof Rothmühle übernehmen.

Asbesthaltige Nachtspeicheröfen werden normalerweise in der Wohnung nicht mehr geöffnet. In der Regel erfolgt die Entsorgung in folgenden Schritten: Nachtspeicherofen elektrisch abklemmen, Ausblasbereichs und alle von vorn erreichbaren Öffnungen mit reißfestem Klebeband verkleben, Gerät vorsichtig nach vorne rutschen und die hinteren Öffnungen verkleben, Gerät nochmals in reißfeste Folie verpacken und als ganzes aus der Wohnung befördern. Eine Demontage im Innenraum würde eine teure Abschottung erfordern und wird aus Kostengründen vermieden.

Durch einmaliges unfachmännisches Zerlegen eines alten, asbesthaltigen Nachtspeicherofens könnten mehr Asbestfasern freigesetzt werden, als in zehn Jahren Betrieb herausgeblasen wurden. Räume wären nach solchen Zerlegungsaktionen deutlich asbestbelastet und müssten teuer dekontaminiert werden.

Die Demontage und Entsorgung von asbesthaltigen Nachtspeicheröfen ist also alleinige Sache qualifizierter Fachbetriebe.

Fachgerecht abgeklemmte und verklebte / verpackte Nachtspeicheröfen aus dem Landkreis können kostenlos am Wertstoffhof des Abfallwirtschaftszentrums Rothmühle angeliefert werden. Sie fallen unter das ElektroG. Allerdings ist ein Nachweis notwendig, dass die Geräte auch tatsächlich aus dem Landkreis Schweinfurt stammen. Dazu füllen Sie bitte diesen Vordruck aus und schicken ihn der Fachfirma mit bzw. nehmen ihn bei der Anlieferung mit.

Stand: 30.08.2018
Abfallwirtschaft (SG 43)

Weiterführende Leistungen

Schlagworte: