HIV-Beratung

Beratung zum Thema HIV und Angebot eines anonymen Tests

Die Erkrankung AIDS (Acquired-Immune-Deficiency-Syndrome) ist ein "erworbenes Immun-Mangel-Syndrom", die durch das HI-Virus ("Humanes Immundefizienz-Virus") hervorgerufen wird. HIV schädigt das körpereigenen Immunsystem, so dass der Körper eindringende Krankheitserreger wie Bakterien, Pilze oder Viren nicht mehr bekämpfen kann. Gegen den HI-Virus gibt es heute wirkungsvolle Medikamente, die eine Vermehrung des Virus im Blut verhindern können; eine Entfernung aus dem Körper ist aber nicht möglich. Dank dieser Medikamente können die meisten HIV-infizierten Menschen heute lange Zeit mit dem Virus leben, ohne an AIDS zu erkranken. Diese Medikamente müssen allerdings lebenslang eingenommen werden.

Das Gesundheitsamt Schweinfurt mit seinem "Ärztlichen" und "Sozialpädagogischen Dienst" steht für HIV-infizierte und an AIDS Erkrankte sowie für deren Angehörige, Partnerinnen und Partner und alle Personen, die wegen der Immunschwäche Fragen oder Probleme haben zur Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung; daneben gibt es auch 10 psychosoziale AIDS-Beratungsstellen und die AIDS-Hilfen, die zur Information über  HIV und AIDS beraten.

Das Gesundheitsamt Schweinfurt bietet kostenfreie, anonyme HIV-Antikörpertests an:

  • Der Test ist erst mindestens 6 Wochen nach einem Risikokontakt aussagekräftig
  • Ein anonymer HIV-Test kann zu unseren Geschäftszeiten von Montag bis Donnerstag (letzter Termin 14:00 Uhr) nach vorheriger telefonischer Anmeldung durchgeführt werden
  • Die Bearbeitung dauert ca. 1 Woche
  • Das Ergebnis muss persönlich in einem Arztgespräch entgegengenommen werden

 

persönliche Anwesenheit

Blutentnahme, persönliche anonyme Ergebniseröffnung

6 Wochen nach Risikokontakt

1 Woche Bearbeitungszeit

Stand: 08.06.2018
Gesundheitsamt (SG 22) , Ärztlicher Dienst/Verwaltung (22.1) , Sozialpädagogischer Dienst/Schwangerenberatungsstelle (22.4)

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Jetzt ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 16 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung