Fahrpläne und Linienübersicht

Busfahrpläne im Landkreis Schweinfurt

AKTUELLES

Ab dem 20. September 2021 kommt es zur Vollsperrung zwischen Grettstadt und Sulzheim. Deshalb ergeben sich Verschiebungen bei den Fahrzeiten der Linie 8160, die im Baufahrplan Linie 8160 dargestellt sind. In Grettstadt kann die Haltestelle ehemaliger EZB-Markt nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird auf Höhe Friedhof eingerichtet. In Sulzheim können die Haltestellen Rathaus und Kirche nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen werden in der Otto-Drescher-Straße eingerichtet.

Ab dem 14. September finden im Landkreis Schweinfurt wieder Verstärkerfahrten zur Entlastung des Schülerverkehrs statt. Die Details können Sie der Übersicht der Verstärkerfahrten entnehmen.

Ab 01.08.2021 Einführung des WabenplansDie rabattierte Schülermonatskarte gilt wie bisher, der Rabatt wird direkt beim Kauf beim Busfahrer abgezogen. 

Ab 01.08.2021 Busse der Linie 8136 fahren öfter - Stündliche Anbindung von Poppenhausen und den umliegenden Orten nach Schweinfurt. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Pendler-Corona-Studie: Corona-Infektionsgefahr im ÖPNV nicht höher als im Individualverkehr. Studie im Auftrag der Bundesländer und des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

 

 FAHRPLÄNE und LINIENÜBERSICHT

Informationen über die Zugfahrpläne der Strecke 810 und 815 erteilen die DB-Auskunft sowie die Fahrkartenausgabe der DB. Außerdem können Sie sich umfangreich über die Homepage der DB unter www.bahn.de informieren. 

Alle Haltestellen im Landkreis Schweinfurt in der Übersicht und Übersicht zur Barrierefreiheit finden Sie in unserem Haltestellenkataster.

Wabenrechner
 

Berechnung des Fahrpreises mit dem ÖPNV im Landkreis Schweinfurt

Stand: 24.09.2021
Mobilität und Energie (12.3)

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung