© Anand Anders

Denkmalschutz; Bildstöcke

Bildstöcke - Wahrzeichen Frankens

Bildstöcke sind religiöse Wahrzeichen, welche vor allem die fränkische Landschaft prägen. Sie stehen häufig in freier Landschaft, am Wegesrand, sind aber auch innerhalb der Ortschaften zu finden. Der Aufbau besteht häufig aus einer Säule, einem Pfeiler oder einem ähnlichen Standfuß mit Aufsatz, zumeist ein Reliefbild religiöser Art in einem Häuschen oder einer Nische. Auch Wegkreuze mit Christuskorpus gehören zu dieser Familie der Kleindenkmäler.
 
Nähere Informationen und Bilder zu Bildstöcken finden Sie in diesem gelungenen Wikipedia-Beitrag.
 
Nachdem sehr häufig Bildstöcke aus vergangener Zeit (keine Neuschöpfungen!) noch nicht überprüft und in der Denkmalliste registriert sind, stellen wir Ihnen ebenfalls in dieser Rubrik mit dem Kleindenkmal-Erfassungsbogen einen Vordruck zum Download zur Verfügung, welcher in Zusammenarbeit mit dem BLfD entwickelt wurde und dazu dient, noch nicht erfaßte Bildstöcke in allen relevanten Daten aufzunehmen und dem BLfD - oder der Unteren Denkmalschutzbehörde - zur Überprüfung zu melden.
Stand: 13.05.2020
Bauamt (SG 40) , Denkmalschutz / Grundstücksverkehr / Abgeschlossenheitsbescheinigung (40.4)

Weiterführende Links & Downloads

Bildstock, Marterl, Feldkreuz, Wegkreuz,