Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Wissenswertes zum Zensus 2022 im Landkreis

Befragungen dauern wenige Minuten – Zutritt zur Wohnung nicht erforderlich

Landkreis Schweinfurt. Am 15. Mai war der Stichtag des Zensus 2022 und die ersten Befragungen sind gestartet. Durch den Zensus wird statistisch ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für zukünftige Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig.

Der Zensus besteht unter anderem aus einer Haushaltebefragung sowie aus einer Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ). Die GWZ betrifft alle Wohnungs-und Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer. Es ist möglich, dass Eigentümerinnen und Eigentümer sowohl an der Haushaltebefragung als auch an der GWZ teilnehmen. Fragen zur GWZ beantwortet das zuständige Landesamt für Statistik aus Fürth, telefonisch unter 0911/21 552-87-400.

Wichtige Hinweise für Bürgerinnen und Bürger

Die örtliche Erhebungsstelle des Landratsamtes Schweinfurt weist im Zusammenhang mit den Haushaltebefragungen auf Folgendes hin:

Die Befragungen dauern nur wenige Minuten und können an der Haustür durchgeführt werden. Ein Zutritt zur Wohnung ist nicht erforderlich.

Bürgerinnen und Bürger sollten sich von den jeweiligen Interviewerinnen und Interviewern im Vorfeld unbedingt den gültigen Ausweis für Erhebungsbeauftragte zeigen lassen, in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis. Bei Fragen zur Haushaltebefragung im Landkreis, können sich Bürgerinnen und Bürger gerne an die örtliche Erhebungsstelle am Landratsamt Schweinfurt (zensus2022@lrasw.de) wenden. Weitere aktuelle Informationen jederzeit unter: www.landkreis-schweinfurt.de/zensus2022.

Weiterhin werden Interviewer/-innen für den Landkreis Schweinfurt gesucht

Interessierte wenden sich bitte direkt per Mail an die örtliche Erhebungsstelle. Die E-Mail-Adresse lautet: zensus2022@lrasw.de. Fragen zur Tätigkeit als Interviewerin und Interviewer beantwortet gerne auch die Leiterin der Erhebungsstelle (Frau Dütsch) unter der Telefonnummer: 09721/55-298.

 

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden.

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.