Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Lernförderung für Kinder und Jugendliche im Landkreis Schweinfurt

Bildungsdefizite frühzeitig erkennen und dauerhaft abbauen

Landkreis Schweinfurt. Das Landratsamt Schweinfurt hat auf Initiative des Amts für Soziales und in Kooperation mit dem Jobcenter Landkreis Schweinfurt ein Rundschreiben verfasst, um das Angebot der außerschulischen Lernförderung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets zu bewerben.

Das Angebot der Lernförderung existiert bereits seit einigen Jahren. Es wird jedoch, gemessen an dem Bedarf, der sich durch die Herausforderungen in der Corona-Pandemie – z.B. durch Homeschooling – noch einmal deutlicher abzeichnet, selten in Anspruch genommen.

Das Bildungs- und Teilhabepaket besagt u.a., dass Empfängerinnen und Empfänger von Hartz-IV- Leistungen (SGB II), Wohngeld- und Kinderzuschlagsempfangende, Bezieherinnen und Bezieher von SGB XII (Sozialhilfe) sowie Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gegebenenfalls auch Lernförderung für sich oder ihr Kind erhalten können.

Es betrifft Kinder und Jugendliche, die eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen, keine Ausbildungsvergütung erhalten und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendethaben. Die Notwendigkeit muss dabei von derSchule bestätigt werden.

Dem Schreiben ist ferner die Information zu ehrenamtlichen digitalen Lesepaten/-innen beigelegt. Dieses Angebot ist für alle Kinder und Jugendliche gedacht und wird von der Servicestelle Ehrenamt koordiniert.

Der Rundbrief wurde den betroffenen Haushalten im Landkreis Schweinfurt bereits zugesandt. Alle relevanten Institutionen sowie Beratungsstellen erhielten ihn zusätzlich zur Information.

Den Anstoß, das Angebot der außerschulischen Lernförderung sowie der digitalen ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten zu bewerben, gab die Bildungskoordinatorin, die aufgrund des regelmäßigen Austausches mit relevanten Bildungsakteuren auf die Thematik aufmerksam wurde. Das Landratsamt freut sich über viele Interessierte, die das Angebot annehmen.

Es möchte „mit diesem Schritt einen Beitrag in Richtung präventiver Unterstützung von Kindern und Jugendlichen leisten, um eventuell vorhandenen Bildungsdefiziten rechtzeitig entgegenzuwirken“, sagt die Bildungskoordinatorin Jessica Diehm, die dem Amt für Soziales im Landratsamt Schweinfurt zugeordnet ist.

Fragen zu den Lesepaten werden gerne unter der Telefonnummer 09721 / 55-455 oder per E-Mail an ehrenamt@lrasw.de beantwortet.

Bei Fragen zu Details des Angebots der Lernförderung bitten wir um Nachfrage im Fachbereich Amt für Soziales bei Frau Keller, Telefonnummer 09721 55-494 oder bei Herrn Veit, Telefonnummer 09721 55-466.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.