Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Geänderte Öffnungszeiten der Impfstelle in Gerolzhofen ab 14. Februar

Aufgrund der gesunkenen Nachfrage öffnet die Impfstelle Gerolzhofen ab dem 14. Februar dienstags bis donnerstags – Personen ab 12 Jahren benötigen weiterhin keinen Termin

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Weiterhin geht die Zahl der täglichen Impfungen in der Region Schweinfurt zurück. Aufgrund dieser geringen Nachfrage haben Stadt und Landratsamt entschieden, die Öffnungszeiten der Impfstelle in Gerolzhofen anzupassen. Die dortige Impfstelle in der Stadthalle öffnet ab dem 14. Februar 2022 immer dienstags, mittwochs und donnerstags, von 12 bis 19 Uhr. Bislang hatte die Impfstelle täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Hohe Impfquote entscheidend im Kampf gegen die Pandemie

Um die Pandemie als Gemeinschaft erfolgreich einzudämmen, ist und bleibt es das oberste Ziel, dass die Impfquote wieder ansteigt. Nur so lässt sich die bestehende Impflücke schließen. Ob Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung („Booster“) – Jede Impfung zählt, um diesem Ziel näher zu kommen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt bieten weiterhin ein umfassendes und zuverlässiges Impfangebot. Erst kürzlich wurde der Zugang zum Impfangebot erneut vereinfacht.

Impfung für Personen ab 12 Jahren grundsätzlich ohne Termin möglich

Die Impfung ohne Termin ist seit dem 31. Januar 2022 grundsätzlich bei allen Impfangeboten in Stadt und Landkreis Schweinfurt (außer im Impfladen in der Stadtgalerie) für Personen ab 12 Jahren möglich.

Eine Terminbuchung ist hingegen notwendig für die Impfung für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren - unabhängig vom Standort, an dem diese durchgeführt wird.

In Gerolzhofen werden Kinderimpfungen immer donnerstags (15 -19 Uhr) und im Impfzentrum Schweinfurt werden diese täglich (15 - 19 Uhr) angeboten. 

Die Terminvergabe für den Impfladen in der Stadtgalerie und für die Kinderimpfungen ist

über folgenden Link möglich: www.landkreis-schweinfurt.de/impftermin

Alternativ steht montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr auch die Hotline 0800-8772834 der Firma 21Dx GmbH, die das Impfzentrum im Auftrag von Stadt und Landratsamt Schweinfurt betreibt, für die Terminvereinbarung zur Verfügung.

Freie Impfstoffwahl

Seit dem 31. Januar ist auch der Impfstoff wieder frei wählbar. Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landratsamt Schweinfurt bietet an all seinen Standorten die Wahl zwischen den Impfstoffen von Biontech und Moderna. Damit können nun auch wieder alle Personen über 30 Jahren den Impfstoff von Biontech wählen.

Informationsangebot von Stadt und Landratsamt

Alle Öffnungszeiten der Impfstellen in Stadt und Landkreis sowie weiterführende Informationen zum Thema „Corona-Schutzimpfung“ finden Bürgerinnen und Bürger online unter www.schweinfurt.de/sofortimpfung und unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.