Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders
Im Bild: Schülerinnen und Schüler der Heide-Schule während des Sportangebots „Bewegte Pause“

„Bewegte Pause“: Neues Angebot sorgt für Sport und Spaß in der Schulpause

Start an der Heide-Schule Schwebheim - Auch in Schweinfurt findet die Aktion statt - Grund- und Mittelschule Poppenhausen verbindet Sport mit dem guten Zweck und sucht weitere Sponsoren

Schweinfurt Stadt und Landkreis. „Bewegung mit Spaß!" Dieses Motto greift das Gesundheitsamt zusammen mit der GesundheitsregionPlus Stadt und Landkreis Schweinfurt auf und bietet Schulen in Stadt und Landkreis Schweinfurt Sportangebote auf dem Pausenhof an. Denn eines ist klar: Bewegung gehört zu den Grundbedürfnissen von Kindern und ist für das gesunde Aufwachsen besonders wichtig.

Gerade in Zeiten der Pandemie kommt bei Kindern die Bewegung häufig zu kurz – Das zeigt unter anderem auch eine aktuelle Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Bewegungs- und Ernährungsverhalten bei Kindern. Aufgrund der Corona-Krise blieben die Möglichkeiten, etwa Sport im Verein zu treiben, zeitweise begrenzt. Aber auch an den Schulen konnte der Sportunterricht nicht wie gewohnt stattfinden. 

Die „Bewegte Pause" ist daher ein wichtiges Angebot, die Pausen an Schulen für Kinder sportlich zu gestalten. Für das Projekt konnte das Gesundheitsamt Schweinfurt mit Julia Dietz eine lizenzierte Tanz- und Übungsleiterin gewinnen. Sie wird zusammen mit den Kindern leicht zu erlernenden Tanzschritte in die Pause integrieren. 

Im Rahmen der Initiative Gesund.Leben.Bayern. fördert das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) Projekte im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung. Der Schwerpunkt dieses Jahres liegt auf der Kindergesundheit. 

Auftakt des Projektes an der Heide-Schule in Schwebheim

Auftakt des Projektes war im November 2021 mit rund 160 Schülerinnen und Schülern an der Heide-Schule in Schwebheim. Ein gesunder Pausensnack, der vom Gesundheitsamt an die Schülerinnen und Schüler verteilt wurde, rundete die Aktion ab. Die „Bewegte Pause“ wird in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Schweinfurt auch an der Montessori Grund- und Mittelschule zu Gast sein.

Die Heide-Schule Schwebheim hat keine eigenen Sportstätten, außer einem Fußballplatz. Die Sporteinrichtungen werden zusammen mit der Grundschule Schwebheim genutzt. In der Verordnung zum Infektionsschutzmaßnahmengesetz ist jedoch sowohl eine Separierung der jeweiligen Klassen sowie der Schulen eine wichtige Voraussetzung zur Pandemieeindämmung. Aus diesem Grund findet der Sportunterricht außerhalb der Sportstätten statt.

Laufprojekt an Grund- und Mittelschule Poppenhausen verbindet Sport mit dem guten Zweck

Auch Umbaumaßnahmen an der Mehrzweckhalle, wie an der Grund- und Mittelschule Poppenhausen, beeinträchtigen den Sportunterricht. Als Alternative zu der fehlenden Sportstätte führt die Schule ein Laufprojekt durch. Ziel ist es, einmal rund um die Welt zu laufen. Dafür sammeln die Schulklassen während ihres zweimal wöchentlich stattfindenden Sportunterrichts Kilometer. Das Projekt stößt vielleicht auch bei anderen Schulen auf Interesse.

Die Grund- und Mittelschule verbindet mit diesem Projekt zudem eine Aktion für den guten Zweck. Die Spenden, die erlaufen werden, werden zur Hälfte der Kinderstation Regenbogen in Würzburg zur Verfügung gestellt. Aktuell sucht die Schule noch nach weiteren Sponsoren, die die Kilometer der Kinder vergüten. Ansprechpartner der Aktion ist die Schule direkt.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.