Verleihangebote zur Umwelterziehung

Für die Umwelterziehung in Schulen, Kindergärten ... verleiht die Abfallberatung Materialien zu Projektarbeiten

  1. Papierschöpfset
    Mit diesem Set (bestehend aus 2 Wannen, 5 Schöpfrahmen, 1 Mixer, 3 Schwämmen und 1 Anleitung) läßt sich neues Papier aus Altpapier herstellen. Dieses selbstgemachte Recyclingpapier kann z. B. als Ausgangsstoff für Bastelarbeiten (Glückwunschkarten und ähnliches) genutzt werden. Lediglich Baumwolltücher (z.B. Geschirrtücher) oder -taschen als saugende Unterlage müssen vorbereitend organisiert werden.
    Wenn das hergestellte Papier noch geschmückt werden soll, können Serviettenstücke, bunte Papierschnipsel, Blütenblätter o.ä. verwendet werden.

    © Monika Böhm-Weniger/Landratsamt Schweinfurt


  2. Die Ausstellung "Bitte keine heiße Asche einfüllen"
    mit Informationen zur Geschichte der Abfallentsorgung ist zur Zeit auf alle Fälle im Internet anzusehen unter www.abfallberatung-unterfranken.de.
    Einzelne Plakate können auch bei uns ausgeliehen werden.  

  3. Kindergartenkiste
    Die Kindergartenkiste ist vollgepackt mit Spiel-, Lese- und Hör- "Materialien" rund um das Thema Abfall: vom Müllauto über (Hand)puppen, Sortierzange, Bilderbücher, CDs bis hin zu Hintergrundinformationen für ErzieherInnnen. Die bepackte Holzkiste ist leicht zu transportieren, da sie einen fahrbaren Untersatz hat.
    Bei Interesse empfehlen wir die telefonische Nachfrage und Reservierung unter nebenstehender Telefonnummer (Ansprechpartner).

      
Stand: 01.09.2021
Gefäßverwaltung, Abfallberatung und Vertragsangelegenheiten (43.2)

Weiterführende Leistungen

Leihmaterial,

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung