Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Verkehrszählung und Fahrgastbefragung 2022

Wir fragen - weil DU zählst!

Gemeinsam bringen wir Mainfranken weiter...und mit der Fahrgastbefragung fangen wir an.

Mit der Verkehrszählung und Fahrgastbefragung fällt der Startschuss zur ÖPNV-Verbundraumerweiterung in Mainfranken. Ab 2025 soll der flächenmäßig zweitgrößte Verkehrsverbund Bayerns entstehen, in welchem sich die Städte Würzburg und Schweinfurt sowie die Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Rhön-Grabfeld, Würzburg und Schweinfurt zusammenschließen.

Die Nahverkehr-Mainfranken (NVM) GmbH führt im Rahmen der angekündigten Verbundraumerweiterung in der Region Mainfranken eine Verkehrszählung und -befragung in allen Fahrzeugen des ÖPNV durch. Gestartet wird am 23. April 2022 mit einer mainfrankenweiten Verkehrszählung und Fahrgastbefragung. Ab dann werden in allen öffentlichen Verkehrsmitteln per Ausweis legitimierte und deutlich erkennbare Interviewerinnen und Interviewer Fahrgäste nach Ihrem Mobilitätsverhalten befragen. Um die Zeit dabei nicht über Gebühr zu strapazieren, fragen die Mitarbeitenden lediglich nach den bevorzugten Verkehrsmitteln, den Fahrtzielen und der Häufigkeit der ÖPNV-Nutzung. Selbstverständlich werden im Rahmen dieser Kurzinterviews keinerlei persönliche Daten erhoben und keine Fahrscheine kontrolliert. Die Ergebnisse dieser bis 22. April 2023 angesetzten Befragung fließen dann unmittelbar in unsere weiteren Planungen mit ein.

Hier gelangen Sie auf die offizielle Homepage und erhalten weitere Informationen. Ebenfalls sind dort die FAQs zu finden. 
 
Stand: 08.04.2022
Mobilität und Energie (12.3)

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.