Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Struktureller Kinder- und Jugendschutz

Die KOJA kooperiert mit sämtlichen Ansprechpartnern und Verantwortlichen im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes, um aktiv dazu beizutragen positive Lebensbedingungen für junge Menschen und deren Familien in unserer Region aufrecht zu erhalten oder zu schaffen. Die rechtlichen Grundlagen ergeben sich aus §1 Abs. 3 Nr.4 i.V.m. 1§, §11 SGB VIII


Die KOJA kooperiert mit sämtlichen Ansprechpartnern und Verantwortlichen im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes, um aktiv dazu beizutragen positive Lebensbedingungen für junge Menschen und deren Familien in unserer Region aufrecht zu erhalten oder zu schaffen. Die rechtlichen Grundlagen ergeben sich aus §1 Abs. 3 Nr.4 i.V.m.  §1§11 SGB VIII  (achtes Sozialgesetzbuch -  Kinder- und Jugendhilfe)

Zum einen existiert bereits seit 1992 der Arbeitskreis „Jugend und Prävention“. Hier sind sämtliche in der Region Schweinfurt tätigen hauptamtlichen Mitarbeiter im Bereich der Prävention beziehungsweise des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes vereint, um sich kontinuierlich über aktuelle Bedarfe, Vernetzung, Kooperation und Entwicklung des Jugendschutzes auszutauschen.

Zum anderen ist die KOJA mit anderen für den Kinder- und Jugendschutz relevanten Abteilungen und Institutionen eng vernetzt. Durch Information, Austausch und Kooperation erfährt der Arbeitsbereich eine permanent aktuelle Ausrichtung.

Stand: 16.05.2018
Soziale Dienste 2 (21.2)

Weiterführende Leistungen

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

+ + + Weiterhin ist eine Terminvereinbarung im Landratsamt Schweinfurt notwendig + + +

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Weitere Informationen zur Impfung unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positiven Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass das lokale PCR-Testzentrum in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt bis auf weiteres geschlossen ist. Eine Übersicht der PCR-Teststellen finden Sie hier.

  • Symptomatische Personen, die eine Krankenbehandlung benötigen vereinbaren bitte einen Test-Termin in der Hausarztpraxis.
    Eine kostenfreie Testung bei teilnehmenden Apotheken ist für symptomatische Personen nur als Bestätigungstestung bei Vorlage eines positiven Selbst- oder Antigenschnelltests möglich.

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.

Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.