Ehrenamtliches Engagement Asylbewerber

Ehrenamtliches Engagement Asylbewerber

Der Landkreis Schweinfurt ist stolz auf seine Bürgerinnen und Bürger. In vielen Gemeindeteilen hat sich bereits eine beachtliche Zahl an ehrenamtlich tätigen Personen gefunden, die sich allein oder in Helferkreisen um Asylbewerber kümmern und ihnen in vielen Lebenslagen beistehen. 

Angebote für Ehrenamtliche

  • Damit Ehrenamtliche den vielfältigen Fragen, die sich bei der Tätigkeit ergeben, nicht gänzlich alleingelassen gegenüberstehen, bietet Ihnen die Diakonie Schweinfurt über die Ehrenamtsakademie verschiedene Unterstützungs- und Schulungsangebote an.

  • Ebenfalls steht Ihnen die Diakonie Schweinfurt zur Seite, wenn Sie erstmals einen Helferkreis für Asylbewerber in Iher Wohnortgemeinde gründen möchten.

  • Weitere Informationen und Antworten zu Fragen rund um das Thema Asyl- und Flüchtlingsarbeit finden Sie auch im Leitfaden für Ehrenamtliche  der Diakonie Schweinfurt auf u.g. Homepage.

Möglichkeiten des Engagements für Interessierte

Informationen über Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements erhalten Sie bei

sowie den jeweiligen Wohnortgemeinden. 

Kleider- und Sachspenden

Für die Dauer des Asylverfahrens erhalten Asylbewerber den kompletten Lebensunterhalt aus Leistungen des Asylbewerberleistungsgesetzes. Diese umfassen neben der Bereitstellung des Wohnraums auch Geldleistungen für den Kauf von Bekleidung.

Immer wieder erhalten wir Spendenangebote von Bürgerinnen und Bürgern bzgl. gut erhaltener Kleidung oder Mobiliar, die speziell Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden sollen. Wir danken dafür, bitten aber gleichzeitig um Verständnis, wenn wir diese Angebote aus räumlichen wie logistischen Kapazitätsgründen nicht entgegennehmen und weiterverteilen können.

Folgende Stellen nehmen - unserer Kenntnis nach - gerne Spenden entgegen: 

Auch die Gebrauchtbörse der Abfallwirtschaft des Landkreises Schweinfurt kann eine gute Möglichkeit sein, Ihre ausrangierten Gegenstände noch einer sinnvollen Nutzung zuzuführen.

Stand: 08.04.2021
Amt für Soziales (SG 20) , Asyl (20.4)

Impfbus und Sonderimpfaktion "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis

Die Corona-Schutzimpfung - Ohne Termin möglich

Die Corona-Schutzimpfung ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zurück in einen gewohnten Alltag. Darum ist die Impfbereitschaft von uns allen weiterhin essentiell im gemeinsamen Kampf gegen Corona.

Die Impfkampagne geht nun in eine neue Phase: War noch vor Kurzem zu wenig Impfstoff vorhanden, sind es aktuell die Impfwilligen, die fehlen. Das könnte den bisherigen Fortschritt auf dem Weg hin zu einer größtmöglichen Durchimpfung der Bevölkerung zum Stillstand bringen.

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. Es kann daher jedem Impfwilligen ab 12 Jahren ein kurzfristiges Impfangebot gemacht werden. Nutzen Sie daher den Impfbus oder die Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" in Stadt und Landkreis Schweinfurt - ganz unkompliziert ohne Termin oder Registrierung möglich.

Nähere Informationen zu den Sonderimpf-Aktionen und Terminen in Stadt und Landkreis Schweinfurt erhalten Sie über diesen Link: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung