Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Karriere- und Stellenportal

Ausbildungsangebote

Das Ausbildungsangebot des Landkreises Schweinfurt umfasst derzeit fünf verschiedene Ausbildungsrichtungen:

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) Fachrichtung Kommunalverwaltung

 

Einstellungsvoraussetzung

Mittlerer Bildungsabschluss mit guten Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik (mindestens Note 3), Wirtschaft und Recht sowie IT bzw. Textverarbeitung; (Notendurchschnitt insgesamt mindestens 2,5)

Auswahlverfahren

Die Ausschreibung und das Auswahlverfahren für das Ausbildungsangebot erfolgt voraussichtlich von Mai bis Juni des Vorjahres.

Ausbildungsbeginn 

Ausbildungsbeginn ist am 01.09. im Landratsamt Schweinfurt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre (Duale Ausbildung)

Theoretische Ausbildung

Der Blockunterricht erfolgt in der Berufsschule Schweinfurt. Weiter finden externe Lehrgänge an der Bayer. Verwaltungsschule (z.B. in Neustadt a. d. Aisch) statt.

Praktische Ausbildung

Gemäß Ausbildungsplan findet die Ausbildung in den Organisationseinheiten des Landratsamtes, z.B. Finanzverwaltung, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Sozialamt, Umweltamt, Personal und Zentraler Service, Abfallwirtschaft etc. statt.

 

Weitere Informationen zur Ausbildung

Informationen der Bayerischen Verwaltungsschule

Informationen der Berufsschule

Infoblatt Verwaltungsfachangestellte (m/w/d)

Fachinformatiker – Systemintegration (m/w/d)

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse.

Einstellungsvoraussetzung

Mittlerer Bildungsabschluss mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Informatik und Englisch (jeweils Note 3 oder besser; Notendurchschnitt insgesamt mindestens 2,5)

Auswahlverfahren

Die Ausschreibung und das Auswahlverfahren für das Ausbildungsangebot erfolgt voraussichtlich von Mai bis Juni des Vorjahres.

Ausbildungsbeginn

Der Ausbildungsbeginn ist am 01.09. im Landratsamt Schweinfurt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre (Duale Ausbildung)

Theoretische Ausbildung

Blockunterricht in der Berufsschule in Haßfurt

Praktische Ausbildung

Die Ausbildung im Landratsamt Schweinfurt findet im Arbeitsbereich IT statt.

 

 

Weitere Informationen zur Ausbildung

Informationen der Berufsschule 

Infoblatt Fachinformatiker – Systemintegration (m/w/d)

Straßenwärter (m/w/d)

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse.

Einstellungsvoraussetzung

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule mit guten Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Arbeit-Wirtschaft-Technik (Notendurchschnitt insgesamt mindestens 2,5)

Auswahlverfahren

Die Ausschreibung und das Auswahlverfahren für das Ausbildungsangebot erfolgt voraussichtlich im Winter vor Ausbildungsbeginn.

Ausbildungsbeginn 

Der Ausbildungsbeginn ist am 01.09. in den Kreisbauhöfen Gerolzhofen und Niederwerrn.

Ausbildungsdauer

3 Jahre (Duale Ausbildung)

Theoretische Ausbildung

Der Blockunterricht erfolgt in der Berufsschule Würzburg.

Praktische Ausbildung

Gemäß Ausbildungsplan findet die Ausbildung in den landkreiseigenen Kreisbauhöfen Gerolzhofen und Niederwerrn sowie die überbetriebliche Ausbildung im Ausbildungszentrum der Straßenmeisterei Gerolzhofen statt.

 

weitere Informationen zur Ausbildung

Informationen der Berufsschule

Infoblatt Straßenwärter (m/w/d)

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse.

Einstellungsvoraussetzung

Mittlerer Bildungsabschluss mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie (Notendurchschnitt insgesamt mindestens 2,5)

Auswahlverfahren

Die Ausschreibung und das Auswahlverfahren für das Ausbildungsangebot erfolgt im September vor Ausbildungsbeginn.

Ausbildungsbeginn

Der Ausbildungsbeginn ist am 01.09. im Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle.

Ausbildungsdauer

3 Jahre (Duale Ausbildung)

Theoretische Ausbildung

Blockunterricht in der Berufsschule Lauingen

Praktische Ausbildung

Gemäß Ausbildungsplan findet die Ausbildung im Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle sowie die überbetriebliche Ausbildung in der Bayerischen Verwaltungsschule in Lauingen statt.

 

 

Weitere Informationen zur Ausbildung

Informationen der Berufsschule

Infoblatt Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

Ausbildung zum Dipl.-Verwaltungswirt FH (m/w/d)

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse. Außer dem Landkreis Schweinfurt (kommunaler Bereich) bietet auch die Regierung von Unterfranken (staatlicher Bereich) die Ausbildung/das Studium für die 3. Qualifikationsebene der Laufbahn in der Allgemeinen Inneren Verwaltung an. Eine heimatnahe Ausbildung am Landratsamt Schweinfurt im Rahmen der Zuweisung ist hier möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit (Art. 116 Grundgesetz) oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Hochschulreife oder Fachhochschulreife (Abschluss bis zum Beginn des Studiums)
  • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses für die

Einstellung in die Laufbahnen der 3. Qualifikationsebene

Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses

Die Anmeldung zum Auswahlverfahren beim Bayerischen Landespersonalausschuss ist zwischen März und Juni des Vorjahres  unter www.lpa.bayern.de vorzunehmen. Der Einstellungstest findet Mitte Oktober im Vorjahr des Einstellungsjahres statt.

Studienbeginn 

Studienbeginn ist am 01.10. im Landratsamt Schweinfurt.

Studiendauer

3 Jahre (Duales Studium)

Theoretische Ausbildung

Die 4 Fachstudienabschnitte mit insgesamt 21 Monaten an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung - finden in Hof statt.

Praktische Ausbildung

Die Fachpraktische Ausbildung (15 Monate) erfolgt mit Einsatz in verschiedenen Organisationseinheiten im Landratsamt z.B. Finanzverwaltung, Personal und Zentraler Service, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bauamt, Sozialamt, Umweltamt. Daneben ist ein Praktikum an der Regierung von Unterfranken vorgesehen sowie ein Auslandspraktikum möglich.

 

weitere Informationen zum Studium

Informationen des Landespersonalausschusses

Informationen der Fachhochschule

Ausbildung zum Dipl.-Verwaltungswirt FH (m/w/d)

Ausbildung zum Dipl.-Verwaltungsinformatiker FH (m/w/d)

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse. 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit (Art. 116 Grundgesetz) oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Hochschulreife oder Fachhochschulreife (Abschluss bis zum Beginn des Studiums) bzw. ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch soll eine Durchschnittsnote von mindestens 3,0 vorliegen; dabei sollte die Note in Mathematik nicht schlechter als 3 sein
  • Erfolgreiche Teilnahme am bayernweit einheitlichen Einstellungstest des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung; die Anmeldung zum Test erfolgt nach Eingang Ihrer Bewerbung durch das Landratsamt Schweinfurt

Studienbeginn 

Der genaue Einstellungstermin wird jährlich bayernweit einheitlich bekanntgegeben. In der Regel erfolgt die Einstellung Mitte/Ende September.

Studiendauer

Das Studium dauert drei Jahre. Dabei wechseln Semester an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof, sogenannte Teilabschnitte an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung und berufspraktische Studienabschnitte ab.

Studieninhalte

Informatikteil

Während des Informatikteils an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof werden die fachspezifischen Informatikkenntnisse vermittelt. Hierzu gehören die Vermittlung von mathematischen, betriebswirtschaftlichen und physikalischen Grundlagen sowie die Fächer der Kerninformatik, die sich mit Informationsstrukturen, Programmiersprachen, Datenverarbeitungssystemen und mit der ingenieursmäßigen Entwicklung von Anwendungssystemen befassen. Im Grundstudium wird die Basis für fachspezifische Denkweise und die Grundkenntnisse der Informatik vermittelt. Im Hauptstudium folgt eine Vertiefung der Kernfächer der Informatik, in denen Sie Gelegenheit zur Durchführung selbstständiger Software-Entwicklungen haben. Vor Beginn des Grundstudiums wird im Allgemeinen ein vorbereitender Kurs für das Fachstudium im Umfang von etwa zwei Wochen durchgeführt.

Verwaltungswissenschaftliche Studieninhalte

Die verwaltungswissenschaftlichen Grundlagen werden am Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung der Hochschule für den öffentlichen Dienst in einer etwa sechsmonatigen Studienzeit vermittelt.
Studienfächer sind u.a.:

  • Allgemeines Staats- und Verwaltungsrecht 
  • Datenschutz
  • Recht der Informationstechnologie einschl. Vertragsrecht
  • Wirtschaftsführung in der öffentlichen Verwaltung
  • Verwaltungsorganisation und Geschäftsprozesse
  • Personalmanagement
  • Kommunikationstraining
  • Büro- und Verwaltungsautomationssysteme 
  • DV-Anwendungen
  • Beschaffung von IT-Leistungen (Einführung in das Vergaberecht)

Berufspraktisches Studium

Die berufspraktischen Studienzeiten erfolgen am Landratsamt Schweinfurt. Sie lernen hierbei frühzeitig die verschiedenen Einsatzgebiete der Informationstechnologie in Ihrer Verwaltung kennen. Der Wechsel zwischen theoretischer Wissensvermittlung und produktiver Umsetzung dieser Kenntnisse durch unmittelbare Anwendung in der Praxis verstärkt den Lernprozess. 


 
Weitere Informationen zum Studium

Informationen der Hochschulen

Ausbildung zum Dipl.-Verwaltungsinformatiker FH (m/w/d)
 

Ausbildung zum Verwaltungswirt (m/w/d) für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene

Hinweis: Der Landkreis Schweinfurt bildet diesen Beruf nicht jährlich aus. Bitte beachten Sie die Ausschreibungen auf unserer Homepage sowie in der örtlichen Presse. Außer dem Landkreis Schweinfurt (kommunaler Bereich) bietet auch die Regierung von Unterfranken (staatlicher Bereich) die Ausbildung für die 2. Qualifikationsebene der Laufbahn in der Allgemeinen Inneren Verwaltung an. Eine heimatnahe Ausbildung am Landratsamt Schweinfurt im Rahmen der Zuweisung ist hier möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit (Art. 116 Grundgesetz) oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss mit guten Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik (mindestens Note 3), Wirtschaft und Recht sowie IT bzw. Textverarbeitung; (Notendurchschnitt insgesamt mindestens 2,5)
  • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses für die Einstellung in die Laufbahnen der 2. Qualifikationsebene

Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses

Die Anmeldung zum Auswahlverfahren beim Bayerischen Landespersonalausschuss ist zwischen Februar und Anfang Mai des Vorjahres unter www.lpa.bayern.de vorzunehmen. Der Einstellungstest findet im Juli vom Vorjahr des Einstellungsjahres statt.

Ausbildungsbeginn 

Ausbildungsbeginn ist am 01.09. im Landratsamt Schweinfurt.

Ausbildungsdauer

2 Jahre 

Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht findet an der Bayer. Verwaltungsschule (z.B. in Würzburg, Neustadt a. d. Aisch) statt.

Praktische Ausbildung

Gemäß Ausbildungsplan findet die Ausbildung in den Organisationseinheiten des Landratsamtes, z.B. Finanzverwaltung, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Sozialamt, Umweltamt, Personal und Zentraler Service, Abfallwirtschaft etc. statt.


 
Informationen der Bayerischen Verwaltungsschule

Infoblatt Verwaltungswirt (m/w/d)
 

Bitte bewerben Sie sich erst, wenn unter „Aktuelles - Stellenangebote“ bzw. in der Presse eine Ausschreibung erfolgt ist. Genauere Informationen zum Ablauf des Auswahlverfahrens entnehmen Sie zu gegebener Zeit der Ausschreibung. 

Stellenangebote

Zu den Stellenangeboten

In unserem Stellen- und Bewerbungsportal finden Sie alle offenen Stellen

Praktika

Praktikum im Landratsamt

Des Weiteren bieten wir interessierten Schülerinnen und Schülern an, das Berufsbild des Verwaltungsfachangestellten in einem Schnupperpraktikum kennenzulernen.  

Auch Praktika für Studierende verschiedener Studiengänge sowie Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule (FOS) sind bei uns möglich.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.