Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

© Anand Anders

Nachfrage nach Gewerbeflächen im Jahr 2020 auf hohem Niveau

Die Nachfrage nach gewerblichen Flächen ist 2020 stark gestiegen und befindet sich auf höchstem Niveau seit Durchführung des Gewerbeflächen-Monitorings.

Das Gewerbeflächen-Monitoring, bei dem bei den Landkreisgemeinden auch Nachfragen nach und Verkäufe von Gewerbeflächen ermittelt werden, wurde von der Wirtschaftsförderung in diesem Jahr bereits zum 6. Mal durchgeführt.

Bereits das fünfte Jahr in Folge sind bei den Gemeinden des Landkreises Schweinfurt mehr als 100 Nachfragen nach Gewerbe- und Industrieflächen eingegangen. Mit 172 Anfragen liegt der Wert für das Jahr 2020 weit über dem Durchschnitt der 3 Vorjahre (122 Anfragen) und damit auf höchstem Niveau seit Durchführung des Gewerbeflächen-Monitorings.

Auch weiterhin dominiert die Nachfrage nach Gewerbeflächen, bei fast jeder fünften Anfrage wurden jedoch Industrieflächen gesucht, was in etwa dem Vorjahresniveau entspricht.

Im Jahr 2020 wurden insbesondere kleinere Flächen stark nachgefragt, sowohl bei den Gewerbeflächen als auch bei den  Industrieflächen dominierten die Kategorie bis 5.000 qm (GE: 59% bzw. GI: 74% der Anfragen).

Die Nachfrage insbesondere nach großen Gewerbeflächen, speziell über 10.000 qm stieg in 2020 auf 14%. In 2019 lag die Nachfrage in dieser Kategorie noch bei 5%.

Der Umfang der verkauften Fläche liegt mit 7,8 ha deutlich über dem Vorjahr und bedeutet fast eine Verdoppelung im Vergleich zum Vorjahr.

Die Flächenverkäufe erfolgten überwiegend für Umsiedelungen von Betrieben innerhalb und außerhalb der Gemeinden. Diese Unternehmen kamen überwiegend aus der Region.

Anfragen an die Wirtschaftsförderung des Landkreises Schweinfurt kamen im Jahr 2020 aus einer Vielzahl verschiedener Branchen. Als Schwerpunkte lassen sich Logistikdienstleister, Unternehmen aus dem verarbeitendem Gewerbe sowie Investoren für Hotelprojekte nennen.

Im Landkreis Schweinfurt sind aktuell noch etwa 26 ha gewerbliche Flächen kurzfristig verfügbar. In mehreren Gemeinden werden Abrundungen von Gewerbegebieten bzw. kleine Neuerschließungen geplant oder bereits umgesetzt.

Aktuelle Informationen rund um das Thema "Coronavirus"

Impfung in Stadt und LandkreisImpfung ohne Termin möglich

Informationen zur Impfung auf Ukrainisch(український)

Alle Informationen (auch zum Protein-Impfstoff) sowie die Öffnungszeiten der Impfstellen finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung

Vorgehen bei einem positivem Corona-Test

Zunächst gilt: Alle Personen, die positiv getestet wurden - egal ob mit Antigenschnell- oder PCR-Test – müssen sich unverzüglich isolieren. Bei einem positiven Selbsttest wird eine vorläufige Isolation empfohlen. 

  • Positive Antigenschnelltests von offiziellen Schnellteststellen werden dem Gesundheitsamt automatisch übermittelt. Positive Selbsttests übermitteln Sie bitte über das Schnelltest-Online-Formular an das Gesundheitsamt.

  • Jeder positive Antigenschnell- oder Selbsttest muss mit einem PCR-Test bestätigt werden. Die Testung darf ausschließlich im PCR-Testzentrum in Schweinfurt erfolgen. 
    Zur Terminvereinbarung gelangen Sie hier. 

  • Wenn Sie Covid-19-typische Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Kinderarzt, um dort eine PCR-Testung zu veranlassen. 

    Ausführliche Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie hier.


Informationen zum gesamten Testangebot finden Sie hier.