© Anand Anders

Nachfrage nach Gewerbeflächen im Jahr 2020 auf hohem Niveau

Die Nachfrage nach gewerblichen Flächen ist 2020 stark gestiegen und befindet sich auf höchstem Niveau seit Durchführung des Gewerbeflächen-Monitorings.

Das Gewerbeflächen-Monitoring, bei dem bei den Landkreisgemeinden auch Nachfragen nach und Verkäufe von Gewerbeflächen ermittelt werden, wurde von der Wirtschaftsförderung in diesem Jahr bereits zum 6. Mal durchgeführt.

Bereits das fünfte Jahr in Folge sind bei den Gemeinden des Landkreises Schweinfurt mehr als 100 Nachfragen nach Gewerbe- und Industrieflächen eingegangen. Mit 172 Anfragen liegt der Wert für das Jahr 2020 weit über dem Durchschnitt der 3 Vorjahre (122 Anfragen) und damit auf höchstem Niveau seit Durchführung des Gewerbeflächen-Monitorings.

Auch weiterhin dominiert die Nachfrage nach Gewerbeflächen, bei fast jeder fünften Anfrage wurden jedoch Industrieflächen gesucht, was in etwa dem Vorjahresniveau entspricht.

Im Jahr 2020 wurden insbesondere kleinere Flächen stark nachgefragt, sowohl bei den Gewerbeflächen als auch bei den  Industrieflächen dominierten die Kategorie bis 5.000 qm (GE: 59% bzw. GI: 74% der Anfragen).

Die Nachfrage insbesondere nach großen Gewerbeflächen, speziell über 10.000 qm stieg in 2020 auf 14%. In 2019 lag die Nachfrage in dieser Kategorie noch bei 5%.

Der Umfang der verkauften Fläche liegt mit 7,8 ha deutlich über dem Vorjahr und bedeutet fast eine Verdoppelung im Vergleich zum Vorjahr.

Die Flächenverkäufe erfolgten überwiegend für Umsiedelungen von Betrieben innerhalb und außerhalb der Gemeinden. Diese Unternehmen kamen überwiegend aus der Region.

Anfragen an die Wirtschaftsförderung des Landkreises Schweinfurt kamen im Jahr 2020 aus einer Vielzahl verschiedener Branchen. Als Schwerpunkte lassen sich Logistikdienstleister, Unternehmen aus dem verarbeitendem Gewerbe sowie Investoren für Hotelprojekte nennen.

Im Landkreis Schweinfurt sind aktuell noch etwa 26 ha gewerbliche Flächen kurzfristig verfügbar. In mehreren Gemeinden werden Abrundungen von Gewerbegebieten bzw. kleine Neuerschließungen geplant oder bereits umgesetzt.

Nutzen Sie die Impfangebote in Stadt und Landkreis

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung. Informieren Sie sich dazu kurz und knapp unter www.ichtusfuer.bayern.de

Sie möchten sich erstmals impfen lassen oder wollen Ihren bestehenden Impfschutz auffrischen? Sprechen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt oder Betriebsarzt darauf an. 

Wichtig:
Ab sofort ist für jede Bürgerin und jeden Bürger (auch für die über 60-Jährigen) wieder eine Terminvereinbarung für Erstimpfung, Zweitimpfung und auch Auffrischimpfung nötig. Dies gilt für alle Impfstellen in Stadt und Landkreis Schweinfurt. (ausgenommen der Impfbus)

Terminbuchungen sind hier möglich.

Wem eine Online-Terminvereinbarung bzw. eine Registrierung nicht möglich ist, dem steht von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr ergänzend die Hotline 0800 8772834 zur Verfügung. Um die Hotline nicht zu belasten, bitten wir darum, dass vorwiegend die Online-Terminvereinbarung genutzt wird.

Beachten Sie aber, dass es aufgrund der derzeit hohen Nachfrage zu erheblichen Wartezeiten vor Ort kommen kann oder Sie bei Erreichen der täglichen Höchstzahl an Impfmöglichkeiten im Einzelfall damit rechnen müssen, auf einen anderen Tag verwiesen zu werden.

Für einen reibungslosen und vor allem schnelleren Ablauf vor Ort bitten wir Sie darum, die Dokumente unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung ausgedruckt sowie ausgefüllt zu den einzelnen Impfangeboten mitzubringen. 

Aktuell hält der Impfbus hier:

  • Dienstag, 30. November 2021:
    13 - 15 Uhr REWE Schwebheim        
    16.30 - 19.30 Uhr Dr.-Maria-Probst-Halle Wasserlosen
       
  • Mittwoch, 1. Dezember 2021:
    13 - 15 Uhr EDEKA Schonungen    
    16.30 - 19.30 Uhr Schwimmbad Gochsheim    

Weitere Termine in Stadt und Landkreis Schweinfurt finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung