© Anand Anders

Inzidenzwert über 150: Zusätzliche Einschränkungen im Landkreis Schweinfurt auch für den Handel

Die Öffnung von Ladengeschäften, die nicht inzidenzunabhängig geöffnet sind, ist ab Samstag, 01. Mai 2021 nicht mehr zulässig

Zusätzlich zu den bereits bekannten Einschränkungen sind, da die Inzidenzwerte seit drei Tagen über dem Wert von 150 liegen, weitere Einschränkungen im Landkreis Schweinfurt zu beachten.

Die Öffnung von "Ladengeschäften mit Kundenverkehr für Handelsangebote" ist deswegen ab dem 01. Mai 2021 untersagt. Dies bedeutet, dass nur noch die Geschäfte öffnen dürfen, für die dies in der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung inzidenzunabhängig vorgesehen ist. Dies sind insbesondere der Lebensmittelhandel inklusive Direktvermarktung, Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Banken und Sparkassen, der Verkauf von Presseartikeln, Tierbedarf und Futtermitteln, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte sowie der Großhandel.

Die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften ist auch in den Geschäften möglich, denen auf Grund des hohen Inzidenzwertes die Öffnung nun untersagt ist ("Click & Collect").  Das sogenannte "Click & Meet" ist jedoch nicht mehr möglich.

Für die Abholung der vorbestellten Ware schreibt die aktuell gültige Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vor, dass ein Schutz- und Hygienekonzept mit solchen Maßnahmen vorzusehen ist, die eine Ansammlung von Kunden vermeiden. Hier bietet sich die Vergabe von Zeitfenstern an.

Neben dieser Verschärfung für dem Handel sind auch weiterhin die Einschränkungen zu beachten, die bereits seit der Überschreitung des Inzudenzwertes von 100 im Landkreis Schweinfurt gelten (u.a. Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperre, ...).

Die sogenannte "Positivliste" des Gesundheitsministeriums wurde nun endlich aktualisiert und stellt jetzt den Rechtsstand vom 29. April 2021 dar.  Auf Grund der Komplexität der Regelungen umfasst selbst diese nun jedoch 13 Seiten. 

Nutzen Sie die Impfangebote in Stadt und Landkreis

Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung. Informieren Sie sich dazu kurz und knapp unter www.ichtusfuer.bayern.de

Sie möchten sich erstmals impfen lassen oder wollen Ihren bestehenden Impfschutz auffrischen? Sprechen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt oder Betriebsarzt darauf an. 

Wichtig:
Ab sofort ist für jede Bürgerin und jeden Bürger (auch für die über 60-Jährigen) wieder eine Terminvereinbarung für Erstimpfung, Zweitimpfung und auch Auffrischimpfung nötig. Dies gilt für alle Impfstellen in Stadt und Landkreis Schweinfurt. (ausgenommen der Impfbus)

Terminbuchungen sind hier möglich.

Wem eine Online-Terminvereinbarung bzw. eine Registrierung nicht möglich ist, dem steht von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr ergänzend die Hotline 0800 8772834 zur Verfügung. Um die Hotline nicht zu belasten, bitten wir darum, dass vorwiegend die Online-Terminvereinbarung genutzt wird.

Beachten Sie aber, dass es aufgrund der derzeit hohen Nachfrage zu erheblichen Wartezeiten vor Ort kommen kann oder Sie bei Erreichen der täglichen Höchstzahl an Impfmöglichkeiten im Einzelfall damit rechnen müssen, auf einen anderen Tag verwiesen zu werden.

Für einen reibungslosen und vor allem schnelleren Ablauf vor Ort bitten wir Sie darum, die Dokumente unter www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung ausgedruckt sowie ausgefüllt zu den einzelnen Impfangeboten mitzubringen. 

Aktuell hält der Impfbus hier:

  • Montag, 29. November 2021:
    13 - 15 Uhr
    Rathaus Stadtlauringen    
    16.30 - 19.30 Uhr NETTO Dittelbrunn
     
  • Dienstag, 30. November 2021:
    13 - 15 Uhr REWE Schwebheim        
    16.30 - 19.30 Uhr Dr.-Maria-Probst-Halle Wasserlosen
       
  • Mittwoch, 1. Dezember 2021:
    13 - 15 Uhr EDEKA Schonungen    
    16.30 - 19.30 Uhr Schwimmbad Gochsheim    

Weitere Termine in Stadt und Landkreis Schweinfurt finden Sie unter: www.landkreis-schweinfurt.de/sofortimpfung