© Anand Anders

Einstiegsseminare für Existenzgründer im Handwerk

Ein kostenfreies Onlineangebot der Handwerkskammer für Unterfranken

Sie haben bereits eine konkrete Idee für ein eigenes Unternehmen? Oder Sie wollen sich in einem ersten Schritt ganz unverbindlich über alle wichtigen Aspekte und Herausforderungen einer Unternehmensgründung informieren?
Ganz egal, an welchem Punkt im Existenzgründungsprozess Sie sich gerade befinden – Informationen, Tipps und Orientierung bietet das kostenlose Online-Einstiegsseminar der Handwerkskammer für Unterfranken speziell für Existenzgründer im Handwerk. Das Seminar informiert über alle notwendigen Grundlagen und Schritte bei einer Existenzgründung:

  • Handwerksrechtliche Voraussetzungen
  • Erstellung eines Businessplans
  • Gründungsformalitäten
  • Rechtsformen
  • Nebenerwerb oder Vollerwerb
  • Betriebliche und private Versicherungen
  • Kapitalbedarfsplanung
  • Liquiditätsplanung
  • Umsatz- und Gewinnplanung
  • Zuschüsse und öffentliche Förderprogramme
  • Marketing

Lassen Sie sich bei der Entscheidung zum Schritt in die Selbstständigkeit von der Handwerkskammer für Unterfranken unterstützen: Sie erhalten bei der Handwerkskammer eine individuelle Beratung, zielorientiert und unentgeltlich. Neben der persönlichen Beratung stehen Ihnen die Mitarbeiter auch digital, telefonisch oder schriftlich beratend zur Seite. Gerne stellen diese Ihnen passgenaues Informationsmaterial zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten diese ein Gründungskonzept (Businessplan) einschließlich Rentabilitätsrechnung.

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter
www.hwk-ufr.de/existenzgruender 

Termine 2021
Die Online-Einstiegsseminare für Existenzgründer im Handwerk finden jeweils von 15:00 bis 16:30 Uhr statt am


20. Januar | 17. Februar | 17. März
21. April | 19. Mai | 16. Juni
21. Juli | 18. September
20. Oktober | 17. November | 08. Dezember

Im Anschluss an das Seminar können Existenzgründer, die einen Handwerksbetrieb gründen wollen, eine individuelle, kostenlose Beratung bei dem für ihren Landkreis zuständigen Betriebsberater vereinbaren.