© Anand Anders

Zertifikatsübergabe der BDS AZUBIAKADEMIE

Nach der Sommerpause startet die BDS AZUBIAKADEMIE Schweinfurt wieder

Acht Firmen und 42 Auszubildende haben in diesem Jahr am Standort Schweinfurt bei der Azubiakademie des BDS mitgemacht. Bis zur Corona-Pause Mitte März fanden fünf von acht geplanten Seminaren statt. Jetzt bekamen die Teilnehmer zwar keine Zertifikate, aber zumindest Teilnehmerbestätigungen – in der Hoffnung, dass der BDS im Herbst wieder in den Normal-Modus zurückkehren kann.

BDS-Vorsitzender Stefan Mai begrüßte die Vorstandsmitglieder Florian Blank, MAINCOR Rohrsysteme Gmbh & Co. KG aus Schweinfurt, und Jürgen Unser, Architekt aus Falkenstein, stellvertretend für alle teilnehmenden Unternehmen am Standort Schweinfurt. Die unterschriebenen Urkunden brachte Frank Deubner, Wirtschaftsförderung Schweinfurt, persönlich aus dem Landratsamt zur abgespeckten Übergabe mit.

Im zweiten Jahr nahmen acht Firmen und 42 Azubis am Standort Schweinfurt teil. Die Seminare Karriere-Führerschein „Mit Sicherheit ans Ziel“, ein Erste-Hilfe-Kurs, Teamarbeit & ESCAPE Room sowie „Demokratie & Wahlen“, dazu ein Netzwerkabend auf der Bowlingbahn „Schlag den Chef“ konnten abgehalten werden. Ins nächste Jahr verschoben wurden Geld/Zahlungsverkehr & Schuldenfalle/Betrugsmaschen, Basics „Steuern“ und MS Office.

„Auf Grund der aktuellen Situation wurden ab März sämtliche Seminare der Standorte in Bayern abgebrochen und wir erstellen in diesem Jahr erstmalig nur eine Teilnehmerbestätigung“, resümierte Projektleiter Frank Bernard. „Wir hoffen alle, dass wir im September/Oktober wieder im Normalmodus starten können“, so Bernard. Vorsitzender Stefan Mai zeigte sich erfreut, dass die Übergabe der Zertifikate trotzdem im kleinen Kreis stattfinden konnte. Einen besonderen Dank sprach er an Frank Deubner, für die tolle Unterstützung durch das Landratsamt, aus. „Die Informationen, sowohl über das Landratsamt, als auch über den BDS, sind hervorragend“, so Mai, „und gerade für unsere ausbildendenden Unternehmen, sind die Ausbildungsprämien für KMUs ein toller Anreiz“, so Mai. Ausbildende KMUs, die ihr Ausbildungsangebot fortführen oder gar erhöhen, erhalten eine einmalige Prämie von 2.000.- € bzw. 3.000.- € für jeden abgeschlossenen Ausbildungsvertrag. 

Auch im Ortsverband Schweinfurt werden die Aktivitäten nach der Sommerpause wiederaufgenommen. Bereits geplant sind folgende Termine:

22. September 2020, 19:00 Uhr: „Planungssitzung zur BDS AZUBIAKADEMIE“ mit Erstellung des Stundenplans, Landratsamt Schweinfurt

24. September 2020, 19:00 Uhr: „Förderung zur Elektromobilität“, Referenten Werner Göbel und Andreas Schlereth, Change Engineering GmbH aus Poppenhausen

29. Oktober 2020, 19:00 Uhr: „Jahreshauptversammlung mit Bierprobe“

Teilnehmende Firmen: a² jürgen unser architekt, fbs computer service GmbH, Hatwieger Beraten & Planen, Dr. Schwaab M. Sc. Praxis für Zahnheilkunde, Dr. Kley Steuerberatungsgesellschaft mbH, MAINCOR Rohrsysteme Gmbh & Co. KG, Sanitätshaus Otto Traub GmbH, BELECTRIC GmbH. Interessierte Unternehmen finden alle Infos, wie Stundenplan oder Anmeldung, auf der Seite der Akademie unter: https://bdsazubiakademie.de/standorte/schweinfurt-lkr/