© Anand Anders

Reges Interesse an den Planungen für den Gewerbepark Conn Barracks

Bürgerdialoge des Landratsamtes fanden in Geldersheim und Niederwerrn statt

Weit über 100 Bürger und Vertreter von Unternehmen nutzten die Möglichkeit sich bei den beiden Bürgerdialogen in Geldersheim und Niederwerrn über die Entwicklung der Conn Barracks zu informieren. Im Mittelpunkt der Informationsveranstaltungen stand dabei insbesondere der persönliche Austausch mit den Bürgern. In vielen Gesprächen erläuterten die Niederwerrner Bürgermeisterin Bettina Bärmann, der Geldersheimer Bürgermeister Oliver Brust, Landrat Florian Töpper sowie Theresa Wunderlich, Tobias Blesch und Frank Deubner vom Konversionsmanagement des Landkreises Schweinfurt den aktuellen Stand bei der Umwandlung dieser über viele Jahrzehnte militärisch genutzten Fläche. An Hand von Plänen, Konzepten und Übersichten stellten sie daneben die Planungen für die künftige Nutzung des 200 Hektar umfassenden Geländes vor.

Rege genutzt wurde von den Bürgern auch die Möglichkeit eigene Ideen, Wünsche und Anregungen für den künftigen Gewerbepark vorzuschlagen. Im Mittelpunkt standen dabei Fragen der Energieversorgung und der Gestaltung der öffentlichen Flächen. Vielfach geäußert wurde daneben auch der Wunsch, dass der künftige Gewerbepark aus den umliegenden Gemeinden erreichbar ist – insbesondere per Rad oder zu Fuß. Auch eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Nutzung und Pflege der Ausgleichsflächen sowie die Belastung des Geländes mit Altlasten wurden wiederholt von den Bürgern angesprochen. Die Mitarbeiter des Konversionsmanagements erläuterten hierzu, dass auf Grund der Nutzung als Flugplatz sowie der langen Dauer der militärischen Nutzung eine umfassende Untersuchung der Altlastensituation selbstverständlich erfolgen wird.

Aktuelle Informationen zur Konversion finden Sie auch auf der Website des Landkreises Schweinfurt.